Während Spieler der Free2Play-Variante von Need for Speed: World bisher viele Beschränkungen in Kauf nehmen mussten, wird sich ab heute ändern.

Need for Speed: World - Beschränkungen für Free2Play-Variante werden aufgehoben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 36/441/44
Ab heute gibt es bei Need for Speed: World keine Beschränkungen mehr in der Free2Play-Version.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der englischen Website des Spiels wurde bekannt gegeben, dass die Levelbeschränkung auf 10 aufgehoben wird und alle Rennstrecken, Spielmodi etc. auch für die Free2Play-Version freigeschaltet werden. Somit ist es allen Spielern nun möglich, bis Level 50 aufzusteigen. Alle Käufer des VIP-Packs erhalten als Entschädigung drei Coupons, um sich für sieben Tage die Autos BMW M3 GTR, den Lamborghini Gallardo LP560-4 und den Audi R8 4.2 FSI Quattro zu mieten. Ein faires Angebot? Viele User, die 20 Euro für das VIP-Pack ausgegeben haben, sehen das anders.

Zudem plant Electronic Arts einige Updates für Need for Speed: World. Darunter eine neue Region und mehr Autos sowie den Spielmodus Co-op Pursuit.

Need for Speed: World ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.