Nie zuvor sah man derart ausgefeilte und hervorragend animierte Lichtschwert-Kämpfe. Erstmals kommt wahres Jedi-Feeling auf. Die Steuerung ist einfach, das Erlernen der verschiedenen Kampf-und Machtfähigkeiten fordernd, aber nicht zu schwer. Dazu die herausragende Atmosphäre, bei der man sich selber als Filmstar wähnt. Ein perfektes Actionspiel also? Leider nicht.

Der Spielspaß ist schon nach circa zehn Stunden (Solo-Missionen) beendet. Durch die Mehrspieler- und Bonusmissionen verlängert sich die Spielzzeit zwar, ein etwas größerer Umfang des Spiels wäre aber dennoch wünschenswert gewesen. Auch der lineare Spielablauf, dem natürlich durch die Handlung des Films enge Grenzen gesetzt sind, limitiert aufgrund mangelnder Erkundungs- und Abwechslungs-möglichkeiten den Spaß.

Need for Speed: Underground 2 - Need for Speed: Underground 2 Trailer 32 weitere Videos

Ein wenig mehr hätte es auch beim Mehrspieler-Modus sein können, hier wurde die Chance vergeben, einem sehr guten - wenn auch recht kurzen - Spiel das I-Tüpfelchen aufzusetzen.

Need for Speed: Underground 2 ist für GameCube, PC, PS2, XBox und seit dem 27. Mai 2005 für DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • NfS: Carpimping bis zum Abwinken
  • NfS: Edelgrafik
  • RR: Gutes Renngefühl
  • RR: Gelungene Steuerung über das Digitalkreuz

Contra

  • NfS: mangelndes Geschwindigkeitsgefühl
  • NfS: Eins-zu-eins-Portierung der Raserei auf den DS
  • RR: keine Slides
  • RR: kein Rückspiegel, mangelnde Übersicht