Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass Electronic Arts im Moment Untersuchungen anstellt, um über die Zukunft der Need for Speed-Reihe zu entscheiden. Es besteht kein Grund zur Sorge, denn wie das Unternehmen laut Joystiq.com mitteilt, wird Need for Speed weiterhin die virtuellen Rennstrecken unsicher machen.


Einzig der bisherige Entwickler EA Black Box wird allen Anschein nach die Tore schließen müssen. Bei EA Black Box arbeiten insgesamt drei verschiedene Teams, die aufgeteilt und vermutlich in die EA Studios integriert werden sollen. Das nächste Need for Speed wird von Criterion Games entwickelt, die bereits mit der Burnout-Serie Erfolge feiern konnten. Weitere Details hierzu gibt es noch nicht. Fest steht aber, dass EA einen Neuanfang machen möchte.

Need for Speed: Undercover ist für DS, PC, PS2, PS3, PSP, Wii und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.