Electronic Arts hat Need for Speed: The Run nun auch offiziell angekündigt und liefert einige weitere Informationen. Eine Überraschung: Die Frostbite 2 Engine von DICE (Battlefield 3) wird im Rennspiel verwendet. Die soll laut EA nicht nur optisch einiges hermachen, sondern auch für eine verbesserte Physik sorgen.

Need for Speed: The Run - Frostbite 2 Engine werkelt unter der Haube

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 82/841/84
Nicht nur die Konkurrenz macht euch das Leben schwer, auch die Polizei hängt euch am Hals
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie bereits bekannt, geht es in einem illegalen Rennen von San Francisco nach New York. Dabei warten „dichte Stadtzentren, eisige Bergpässe“ und „halsbrecherische Abfahrten in steile Canyons“ auf die Spieler. Eine intensive und spannende Geschichte wird ebenfalls versprochen.

Auch die Polizei spielt wieder eine Rolle. Sie werden alles daran legen, um eure Fahrt zu beenden. Ob man auch im Multiplayer auf Seiten des Gesetzes fahren kann, ist noch nicht bekannt. Dafür kehrt das Autolog-System mit zusätzlichen Verbesserungen zurück.

In Europa erscheint Need for Speed: The Run am 17 November 2011. Neben PC, PlayStation 3 und Xbox 360 wird das Spiel auf für Nintendo Wii und 3DS veröffentlicht.

Hier noch einmal der Trailer zur Ankündigung:

Need for Speed: The Run - Geleakt: Erster Trailer7 weitere Videos

Need for Speed: The Run ist für 3DS, PC, PS3, Wii und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.