Da haben wir wieder das leidige Thema der exklusiven Download Contents. Die Entwickler soll einer verstehen. Man macht sich die Mühe und bastelt an Erweiterungen herum und lässt zwei Drittel der User im Regen stehen und veröffentlicht den DLC nur für eine Plattform. Von dem Geld, dass ihnen durch die Lappen geht, wollen wir erst gar nicht anfangen. Aktuelles Beispiel ist Need for Speed: Shift von Electronic Arts.

Need for Speed: Shift - Xbox 360-Spieler bevorzugt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 105/1111/111
Need for Speed Shift spaltet mal wieder die Spielergemeinde - Der Ferrari-DLC gibts nur für Xbox 360-Besitzer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für den sehr gelungenen Racer, der letztes Jahr im September erschien, wird ein Ferrari-Erweiterungspaket veröffentlicht. Problem an der Sache: Nur Besitzer der Microsoft-Konsole werden ihre Freude an den schicken Flitzern haben. Playstation 3- und PC-Besitzer werden mal wieder aussen vor gelassen.

Für alle Glücklichen gibt es jetzt hier eine Liste der enthaltenen Ferrari-Modelle aus den Jahren 1996 bis 2008:

  • 1996 Ferrari F50 GT
  • 2005 Ferrari F430 Spider
  • 2005 Ferrari FXX
  • 2005 Ferrari Superamerica
  • 2006 Ferrari 599 GTB Fiorano
  • 2006 Ferrari F430 Challenge (Online/Quick event only)
  • 2006 Ferrari F430 GTC (Online/Quick event only)
  • 2007 Ferrari 430 Scuderia
  • 2008 Ferrari California
  • 2008 Ferrari 16M Scuderia Spider

Am 16. Februar können alle Rennspielbegeisterten – naja, oder fast alle – das Paket für 800 Microsoft-Points auf dem Xbox Live Marktplatz erwerben. Sollte sich etwas an der „Exklusivitätsfront“ ändern, erfahrt ihr es natürlich sofort bei uns.

Need for Speed: Shift ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.