Im Moment entwickeln einige NFS-Fans eine Art Hassliebe zu Need for Speed: Shift. Der größte Kritikpunkt an dem Spiel ist die Steuerung, die oftmals zu sensibel reagiert und mit der sich schnellere Autos zu schwammig steuern lassen. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um einen Bug, sondern von den Entwicklern der Realitätsnähe wegen so gewollt.

NFS Shift - Kurios: Xbox 360-Version verbindet sich mit PSN

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 109/1111/111
Eine Stellungnahme von Electronic Arts steht im Moment noch aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jetzt machte ein Spieler allerdings eine merkwürdige Fehler-Entdeckung. Die Website freakbits.com meldet, dass sich deren Xbox 360-Version oft aufhängt, sobald sie versucht, sich mit dem PlayStation Network zu verbinden.

So schreiben sie: "Als ich mich heute etwas durch die Menüs arbeitete, während meine Xbox 360 mit Xbox Live verbunden war, hängte sich das Spiel erneut auf. Und als ich dann auf den Bildschirm schaute, war ich wirklich von dem geschockt, was ich da sah. Wollte meine Xbox 360-Version von Need for Speed: Shift tatsächlich mit dem PlayStation Network verbinden?"

Als Beweis machte der Spieler Fotos, auf denen leider nicht so richtig erkennbar ist, dass es sich auch wirklich um die Xbox 360-Version handelt. Dennoch sind auf den Bildern Fehlermeldungen und das Wort PlayStation.Store zu sehen.

Need for Speed: Shift ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.