Dass Branchenprimus Electronic Arts seine Rennspielserie Need for Speed weiterführen würde, war so sicher wie das Amen in der Kirche. Nun gibt es auch erste Details zum mittlerweile schon neunten Teil der berühmten Serie. Wie die Kollegen des Magazins SPOnG. com berichten, ist der jüngste Spross auf den Namen Need for Speed: Most Wanted getauft worden.

Wie schon in einigen Vorgängern sollen auch diesmal Verfolgungsjagden mit den Gesetzeshütern im Fokus liegen. Dabei könnt ihr auf acht Spielmodi zurückgreifen, unter anderem Rundkurs, Outrun, Outrun Beste Strecke sowie Sprint. Darüber hinaus sollen auch ausgefallene Ideen wie Radarfallenfotos Einzug in das Spiel erhalten.

Nachtfahrten wird es im neuesten Sequel nicht mehr geben. Die Rennen beschränken sich auf den Tag, das heißt zwischen Sonnenauf- und Sonnenuntergang. Dabei könnt ihr mit mehr als 100 Vehikeln aus aller Welt die Pisten unsicher machen, von amerikanischen Spritfressern bis hin zu asiatischen Importwagen.

Als Releasetermin streben die Mannen von Publisher Electronic Arts das vierte Quartal 2005 an. Erscheinen wird der Titel auf PC, Playstation 2, Xbox, Gamecube, Playstation Portable, GBA und Nintendo DS. Auch eine Portierung für die kommende Xbox 2 soll mit von der Partie sein, was eine Veröffentlichung der Konsole für Ende 2005 weiter bestätigt.

Need for Speed Most Wanted (2005) ist für DS, GameCube, PC, PS2, PSP, XBox und seit dem 02. Dezember 2005 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.