In Need for Speed: Most Wanted werdet ihr nicht nur viele Autos finden, sondern sie auch bis zum Anschlag ausfahren. Gefällt der Polizei nicht besonders. Die hängt euch an den Fersen, wenn sie euch bei einer Überschreitung der Geschwindigkeitsregeln erwischt. Oder wenn ihr einen Streifenwagen beschädigt.

Streifenwagen erkennt ihr auf der Minimap anhand eines blauen Pfeils. Tut euch selbst den Gefallen und fahrt langsam bzw. vorsichtig an ihnen vorbei, sofern ihr es nicht absichtlich auf eine Verfolgung anlegt.

Da ihr im Laufe des Spiels sogenannte Speed-Points sammelt, erhält die Rolle der Polizei viel Gewicht. Mit ihr an der Backe steigen die Speed-Points, aber wenn ihr erwischt werdet, sind alle Punkte des letzten Laufs futsch. Obendrein startet ihr wieder am Heimatort eures Wagens und müsst im schlimmsten Fall kilometerweit zu eurem Ziel zurückdackeln.

Need for Speed Most Wanted - Cinematic Trailer14 weitere Videos

Ihr entkommt der Polizei durch geschicktes Hakenschlagen in den Straßen und durch Umfärben der Karre beim Durchfahren von Tankstellen. Zumindest wenn die Bullen es nicht mitbekommen. Lasst euch nicht zu viel Zeit damit. Je länger die Verfolgung andauert, desto mehr Verstärkung rückt an. Die Polizei errichtet sogar Straßensperren. Also seht zu, dass ihr den Cops entkommt. Je nach Umgebung kann bereits die reine Flucht schwer genug ausfallen.

Solltet ihr eingekesselt werden und zum Stillstand kommen, dann achtet auf den Balken am unteren Bildschirmrand. Ist er randvoll, haben euch die Cops am Schlafittchen. Ihr habt aber in der Zeit davor noch die Chance zu entkommen. Entfernt euch, so gut es geht, von den Polizeiwagen. Rückwärtsgang, ein J-Turn und Gas geben!

Mit ein wenig Geschick könnt ihr die Streifenwagen auch bewegungsunfähig machen. Mit einem Takedown in alter Burnout-Tradition. Wirkt aber nur bei einem einzelnen Verfolger. Habt ihr mehr als einen an der Backe, wird es schon schwerer. Klar, ihr könnt die Jungs ordentlich aufmischen, die Jagd verlängern und Belohnung einheimsen. Trotzdem: Übertreibt es nicht. Nur einen Moment unachtsam und alles ist futsch.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: