Wenn ihr auf den Straßen von Ventura Bay unterwegs seid, werdet ihr auf zahlreiche Sammelobjekte stoßen. Hierfür haben sich die Entwickler von Need for Speed 2015 vier verschiedene Arten von Items ausgedacht. Neben schönen Aussichten und Reifenabdrücken, könnt ihr besondere Tuningteile finden. Welche vier Arten von Sammelobjekten es gibt verrät euch unser Guide.

Während ihr bei Need for Speed stets auf der Suche nach einem besseren Auto sein werdet, könnt ihr euch zwischendurch mit dem Suchen nach Sammelobjekten beschäftigen. Zu den vier Arten der Sammelobjekte gehören Aussichtspunkte, Donut-Stellen, Wagen-Challenges und die heißersehnten Gratis-Teile. Der Fortschritt eurer Suche wird euch auf der rechten Seite der Kacheln im Menü angezeigt.

Aussichtspunkte: Die sehenswürdigen Sammelobjekte

Need for Speed - Sammelobjekte: Diese Extras solltet ihr nicht verpassen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 94/971/97
Bei Need for Speed 2015 könnt ihr vier verschiedene Arten von Sammelobjekten finden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Insgesamt könnt ihr bei NfS 30 verschiedene Aussichtspunkte finden. Verteilt sind diese Sammelobjekte auf die sechs Bezirke von Ventura Bay. Wenn ihr sie findet, wird euch der Standort auf eurer Karte mit einem kleinen Kamerasymbol angezeigt. Finden könnt ihr die Sehenswürdigkeiten, indem ihr die Stadt erkundet. Sobald ihr in der Nähe eines der Aussichtspunkte seid, wird er euch auf der Mini-Map angezeigt. Weshalb das Erkunden der Stadt generell wichtig ist, verrät euch unser Einsteiger-Guide.

Habt ihr ein solches Sammelobjekt entdeckt, wird euer Wagen direkt davor platziert und das Spiel nimmt automatisch ein Foto auf. Dieses Foto könnt ihr im Menüpunkt Schnappschüsse sehen und es sogar mit euren Freunden teilen. Für die entsprechenden Fotos könnt ihr euch untereinander mit „Likes“ belohnen.

Need for Speed - Sammelobjekte: Diese Extras solltet ihr nicht verpassen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Die Sammelobjekte bei Need for Speed bestehen zum Teil aus 30 Aussichtspunkten. Dies ist einer davon.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wagen-Challenges: Das besondere Multiplayer-Event

Wenn ihr auf den Straßen von Ventura Bay unterwegs seid, werdet ihr schnell feststellen, dass auf eurer Mini-Map viele gelbe Symbole eingezeichnet sind. Diese zeigen euch an, wo sich die anderen Spieler von Need for Speed gerade aufhalten. Fahrt zu einem dieser Punkte und reiht euch neben dem Auto des Spielers ein. Damit fordert ihr ihn zu einem der vier Spontan-Events.

Gewinnt ihr ein Rennen, werdet ihr dafür mit REP-Punkten belohnt. Das bedeutet, dass eure Reputation gestiegen ist. Aber REP-Punkte bedeuten nicht nur Ansehen, sondern bieten auch die Möglichkeit neue Upgrades freizuschalten. In unserer Autoliste zeigen wir euch, welche Autos euch bei Need for Speed zur Verfügung stehen.

Donut-Stellen: Sammelobjekte mit heißen Spuren

Need for Speed - Sammelobjekte: Diese Extras solltet ihr nicht verpassen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 94/971/97
An 30 Stellen in Ventura Bay könnt ihr eure Reifenspuren hinterlassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den verschiedenen Bezirken von Ventura Bay sind 30 Stellen markiert, an denen ihr eure Reifenabdrücke hinterlassen müsst. Selbstverständlich sind diese nicht sofort auf der Karte eingezeichnet. Hierfür müsst die Sammelobjekte erst einmal entdecken. Eingezeichnet werden sie euch dann als ein Kreis, der aus drei Pfeilen geformt ist. Wie dieses Symbol aussieht, zeigt euch das Foto. Der Kreis befindet sich über dem Wagen. Am besten begebt ihr euch mit einem Auto mit Hinterradantrieb auf die Suche.

Gratis-Teile: Die besonderen Sammelobjekte

Ist euch die Redewendung „Vom Laster gefallen“ ein Begriff? Genau darum geht es hier. Viel müsst ihr nicht tun, um die besonderen Gratis-Teile zu bekommen. In Ventura Bay sind zwölf Trucks und SUVs mit vollgepackter Ladefläche verteilt. Sobald ihr diese findet, werden euch die Sammelobjekte in eure Garage geliefert. Was ihr damit macht, ist euch selbst überlassen. Nutzt sie, um eure Autos auszubauen oder verkauft sie einfach, um Geld für andere Upgrades zu bekommen.

Demnächst folgt hier eine Karte mit den Fundorten aller Sammelobjekte. Schaut wieder rein, denn es lohnt sich! Welche Erfolge und Trophäen euch bei Need for Speed erwarten, erfahrt ihr in dem entsprechenden Guide.

Bilderstrecke starten
(47 Bilder)