Electronic Arts kündigte mit Need for Speed ein Reboot an, das im Herbst 2015 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen wird. Entwickler ist Ghost Games, der mit dem Titel zu den Wurzeln der Reihe zurückkehren möchte.

Need for Speed - EA kündigt Reboot von Need for Speed an, erster Teaser-Trailer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 87/941/94
Weitere Bilder in unserer Galerie.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch wenn das Spiel nicht explizit Underground 3 heißt, so verfolgt es doch dessen Konzept. Dabei verspricht man "extrem umfangreiches Tuning", eine "authentische urbane Racingkultur" sowie eine "offene Welt bei Nacht" und eine "packende Story".

Das Tuning und die "Racingkultur" werden auf jeden Fall zwei wichtige Bestandteile darstellen. Besonders ist das Team darauf bedacht, bei den Fahrzeugen, der Liebe für die Autos und deren individuellen Gestaltung, eine authentische Arbeit abzuliefern. Dafür kooperiert man auch mit der eigenen Racing-Community "Speed Hunters".

Zudem war das Feedback für die Entwicklung sehr wichtig – man sprach auch mit Fans und lud diese in das Studio ein, um sie frühe Prototypen spielen zu lassen.

Ansonsten wird auch die Polizei wieder eine Rolle spielen, die für Spannung und Nervenkitzel sorgen soll. Da der Fokus auf das eigene Fahrzeug mitsamt Tuning liegt, dürfen die Spieler auch nur im eigenen Rennboliden Platz nehmen.

Der erste richtige Trailer soll am 15. Juni 2015 veröffentlicht werden - also im Rahmen der E3.

4 weitere Videos

Need for Speed ist für PS4, Xbox One und seit dem 17. März 2016 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.