Entgegen der schlechten Marktlage für Spielkonsolen (wir berichteten, siehe Link) entwickelt sich Nintendos neue mobile Spielkonsole "Nintendo DS" zum Verkaufserfolg in Nordamerika. Von der ersten Lieferung sollen binnen einer Woche bereits 90% - 500.000 Stück! - verkauft worden sein. Diese große Nachfrage nutzen einige Händler bereits für einen Preisaufschlag von bis zu 100 $ auf den empfohlenen Verkaufspreis von 150 US-Dollar für den Handheld aus.

Während wir in Europa noch bis ins erste Quartal 2005 auf den Verkaufstart des DS warten müssen, dürfen sich die Japaner schon ab heute in langen Schlangen vor den Geschäften die Beine in den Bauch stehen, um die Geräte zu erstehen.