Richard Garriott gehört wohl zu den Urgesteinen der Branche. Seit den späten 70er Jahren programmiert er Computerspiele. Mit der Ultima Reihe hat er als Lord British digitale Geschichte geschrieben und die Welt des Rollenspiels nachhaltig geprägt. Weniger erfolgreich ist der Branchen-Veteran derzeit mit seinem jüngsten Projekt, dem MMOG Tabula Rasa, das zwar ordentlich spielbar ist, aber Langzeit-Inhalte missen lässt.

Grund genug für den Exzentriker, ein wenig Imagepflege zu betreiben und mit ein paar ausgewählten Fans durch die heiligen Hallen von NC Softs Büros in Austin zu spazieren.

Spazieren wird der selbsternannte 'Prince of Darkness' im Oktober in ebensolcher. Garriot will sich als Astronaut beweisen und einen Weltraumspaziergang wagen. Falls er sich dort oben verläuft, hat massively.com immerhin die aktuelle Foto-Serie zur Erinnerung.