Zwar verlief das erste Quartal für NCsoft relativ verhalten, mit geringerem Umsatz und Gewinn, trotzdem will der Publisher in diesem Jahr angreifen. Für die gamescom verspricht man einige Schlagzeilen.

NCsoft - Plant große Ankündigungen zur gamescom

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 14/211/21
Guild Wars 2 dürfte auf der gamescom ein großes Thema sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Um sieben Prozent, auf 155 Milliarden südkoreanische Won (ca. 100 Mio. Euro), ging der Umsatz im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr zurück. Das Nettoeinkommen steht bei 40 Mrd. Won und brauch um 30 Prozent ein. Das umsatzstärkste Spiel ist weiterhin Aion, welches sich vor allem in Korea großer Beliebtheit erfreut.

Bezüglich den Plänen für das weitere Jahr äußerte sich Sarah Rogers von NCsoft Europe. „Es ist ein sehr bedeutsames Jahr für uns mit einigen riesigen Ankündigungen. Wir werden in diesem Jahr eine starke Präsenz auf der gamescom haben und wollen dort für ein paar Schlagzeilen sorgen.“

Guild Wars 2 befindet sich bekanntermaßen noch in Entwicklung, eine Ankündigung zum MMORPG dürfte also sicher sein. Ob es sich vielleicht um das Veröffentlichungsjahr bzw. -quartal handelt, bleibt abzuwarten. Ein weiteres Projekt ist Blade and Soul, über das bisher kaum gesprochen wurde.