Nach dem rundum verbesserten NBA Live 09, wenden wir uns nun dem Konkurrenztitel aus dem Hause 2K Sports zu. Bereits der Vorgänger konnte uns begeistern und wischte mit NBA Live 08 den Hallenboden. Wir berichten euch, wie das Duell der Basketballspiele in diesem Jahr ausfällt und für welchen Titel sich Fans des Sports entscheiden sollten. Los geht’s!

NBA 2K9 - Trailer: Living Roster2 weitere Videos

Im Detail verbesserter Referenztitel!

Anders als beispielsweise beim Fußball, brauchten sich Fans des Basketballsports eigentlich in den letzten Jahren nicht lange den Kopf zerbrechen, für welches Spiel sie sich entscheiden. Während die NBA Live Serie mit teils haarsträubenden Problemen auflief, wurde die 2K Serie kontinuierlich weiterentwickelt. Beachtlich war auch dass man es geschafft hatte, sich von einer Hardcore Simulation zu einem realistisch anmutenden und dennoch nahezu alle Zielgruppen ansprechenden Titel zu mausern.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 7/151/15
: Bei den Highlights in den Pausen sorgen interessante Kameraperspektiven für viel Abwechslung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bereits ab NBA 2K7 spielte sich die Serie unglaublich gut. Das Spielgeschehen der NBA wurde derart glaubhaft eingefangen, dass sich Sympathisanten der amerikanischen Profiliga sofort heimisch fühlten. Die Spielzüge wirkten schnell und dynamisch ohne dabei auf Effekthascherei oder unglaubwürdige Abläufe zu setzen. Auch technisch blieben kaum Wünsche offen. So bewegte sich NBA 2K8 bereits auf Referenzniveau und untermauerte den soliden Stand im Genre.

Dennoch deckten unzählige Spielsitzungen noch ein paar wenige, auf Dauer aber durchaus störende Schwachpunkte auf. So fiel beispielsweise auf, dass die Defense insgesamt zu schwach agierte. Selbst gut gestellte Blocks waren zu häufig uneffektiv während Würfe auch gegen kleine Spieler nahezu nie vereitelt werden konnten. Ärgerlich waren auch völlig übertriebene Alley-Oops, die im Vergleich zu NBA 2K7 sehr viel häufiger und aus völlig abstrusen Situationen gelangen.

Defense mit mehr Durchsetzungsvermögen!

Diese und einige weitere Defizite wurden in NBA 2K9 konsequent ausgemerzt. In der Neuauflage habt ihr endlich wieder das Gefühl, bei der Verteidigung aktiv eingreifen zu können und nicht länger nur auf Fehler der Angreifer angewiesen zu sein. Wer Laufwege erahnt und den Zug zum Korb mit einem geschickten Stellungsspiel erschwert, kann neuerdings häufig den Ball ergattern oder einen Dunking oder Korbleger unterbinden.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
Viele Lichteffekte lassen die Originalarenen sehr atmosphärisch erscheinen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Viele neue Animationsphasen schmücken das Ganze dann auch optisch aus, so dass ihr stellenweise echte Monsterblocks zu sehen bekommt. Die angesproche Alley-Oop Problematik wurde auch vorbildlich gelöst. Wer bei NBA 2K9 einen Alley-Oop schaffen will, muss ein perfektes Timing an den Tag legen und seine Mitspieler ganz genau beobachten.

NBA 2K9 bewegt sich auf absolutem Topniveau – dieses Genrehighlight sollten sich nicht nur Basketballfans ins Haus holen!Fazit lesen

Endlich ist es wieder so wie es sein sollte – Alley Oops sind schließlich keine spektakuläre 08/15 Aktion sondern ein ganz besonderes und seltenes Ereignis, das bei realen NBA Spielen eigentlich nur bei Fastbreaks oder spielerischer Überlegenheit zum Tragen kommt. Solltet ihr es also wirklich mal schaffen, den Ball so zu passen, dass ein Mitspieler das Spielobjekt im Sprung fängt und unmittelbar in den Korb hämmert ist das extrem motivierend und wird auch durch frenetischen Publikumsjubel quittiert. Bravo!

Mit Köpfchen zum Dunking!

An der Steuerung wurde so gut wie nichts verändert und das ist auch gut so. So könnt ihr weiterhin jederzeit per rechtem Analogstick werfen. In Korbnähe sorgt der Stick für Korbleger und bei gleichzeitig gedrückter Turbotaste für Dunkings. Der Vorteil liegt darin dass ihr durch die verschiedenen Analogstickrichtungen unterschiedliche Korbleger- und Dunkingvarianten zum Besten geben könnt.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 7/151/15
Besonders gute Spieler können auf Wunsch auch in Doppeldeckung genommen werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So dürft ihr selbst entscheiden ob ihr den Ball mit der rechten oder linken Hand in den Korb legt, was je nach Stellungsspiel des Gegenspielers durchaus den Unterschied zwischen zwei Punkten und einem Ballverlust macht. Auch beim Dunking könnt ihr beispielsweise zwischen publikumswirksamen One Hand Reverse Dunks und dem sicheren Stopfen wählen. Dunkings lassen sich sogar noch in der Luft abbrechen und in einen Korbleger umwandeln.

Viele weitere, für Fans der Serie aber durchaus bedeutende Veränderungen wurden am Gameplay vorgenommen. Hechtet ein Spieler beispielsweise nach dem Ball und passt ihn dann auf dem Boden liegend weiter, geschieht das nun deutlich souveräner. Während der Pass vom Boden in den Vorjahresversionen eine absolut heikle und häufig zu Ballverlusten führende Aktion war, agieren die Spieler nun realistischer.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
Superstars wie Lebron James bewegen sich sehr authentisch.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch Korbleger bei denen der Spieler den Ball von hinten gegen das Brett spielt, konnten wir bei NBA 2K9 sehr viel seltener beobachten. Bei Turnovern und Fastbreaks fiel uns zudem auf, dass der ballführende Spieler nicht mehr ganz so schnell unterwegs war und auch gelegentlich noch von aufmerksamen Gegnern eingeholt werden konnte.

Freiwürfe ohne Sixaxis-Unterstützung

Spieler die am Ende ihrer Kräfte sind, werden nun zudem mit einer kleinen Trinkflasche markiert, so dass ihr Ermüdungen bei manueller Auswechslung besser bemerkt. Ein Feature, das wir redaktionsintern als durchaus positiv empfanden und das leider ersatzlos gestrichen wurde war die Möglichkeit, Freiwürfe auf der PS3 mit Hilfe der Bewegungssensoren zu steuern.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 7/151/15
Wer sich unter dem Korb durchsetzen will, muss sehr geschickt agieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Statt also das Pad mit beiden Händen zum Kopf zu führen und dann eine saubere Wurfbewegung auszuführen, werden Freiwürfe nun auch auf der Playstation konventionell per Analogstick ausgeführt – schade! Wie schon bei NBA Live gibt es übrigens auch bei NBA 2K9 einen Mechanismus, mit dem reale Leistungen der NBA Profis in das Spiel übertragen werden sollen.

Anders als bei EA Sports werden hier jedoch keine akribisch ermittelten Datensätze als Grundlage verwendet sondern es wurde ein Komitee gebildet, das im Dialog mit der Community steht und über Veränderungen der Spielerstärken entscheidet und diese gegebenenfalls einpflegt. Auf uns wirkt diese Umsetzung etwas halbgar – es scheint als hätte man kurz vor Release noch schnell auf das NBA Live 365 Feature der Konkurrenz eine Antwort finden wollen.

Atmosphärische Präsentation im TV Stil

Absolut gelungen ist dagegen auch in diesem Jahr die Präsentation des Spiels. Bereits vor jeder Paarung werden Schlüsselspieler beider Mannschaften mit bildschirmfüllenden Spielszenen aus realen NBA Partien vorgestellt, was die Herzen aller NBA Fans bereits höher schlagen lässt.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
Blocks sind bei NBA 2K9 deutlich stärker als im Vorjahr.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auffällig ist dabei, dass jedem Team gleich mehrere solcher Highlightvideos spendiert wurden, und vor jedem Match ein Schlüsselspieler samt zugehörigem Video nach dem Zufallsprinzip ausgewählt wird. Wer sich ein eigenes Team zusammen baut, bekommt die Videos entsprechend der gewählten Spieler ebenfalls zu Gesicht. Auf dem Court wurde dann erneut an der Detailschraube gedreht. Das bereits im Vorjahr atemberaubende Publikum wurde nochmals optimiert, so dass ihr nur noch bei genauem Hinsehen Zuschauer erkennt, die sich regelmäßig wiederholen.

Zudem wurden die im Vorjahr teils lächerlichen Animationen der Coaches verbessert. Auffällig war auch, dass bei Zwischensequenzen in Spielpausen immer wieder die Schlüsselspieler in den Focus der Kamera geraten. Haben wir beispielsweise Kobe Bryant beim Spiel der Lakers ausgewechselt, schwenkt die Kamera nach wichtigen Spielszenen gelegentlich zur Bank und zeigt seine Reaktionen.

Gigantische Soundkulisse

Gigantisch ist erneut die Soundkulisse die der Atmosphäre in realen NBA Hallen durchaus gerecht wird. Auch hier ist es vor allem die Dynamik, die für Begeisterung sorgt. Das Spektrum reicht von einem nahezu verstummten Publikum bis hin zu euphorisch jubelnden Fans. Dabei richtet sich die Unterstützung in erster Linie nach dem Spielstand.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 7/151/15
Bei Dunkings entscheidet ihr selbst, ob ihr Show oder sichere Punkte macht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So lagen wir als Heimteam in einer Partie deutlich zurück – das Publikum resignierte und wir konnten sogar das Quietschen der Turnschuhe und gelegentliche Zurufe der Spieler vernehmen. Dann plötzlich kamen wir wieder ran und das Spiel drohte zu kippen. Das Publikum hielt es tatsächlich nicht mehr auf den Sitzen und tobte so laut, dass es sogar den Spielkommentar übertönte. Bei jedem Wurf von „Downtown“ hallte ein lautes „Three!“ durch die Arena – genial!

Bei den Spielmodi wird erneut der gewohnte Umfang geboten. So könnt ihr euer Lieblingsteam gleich über mehrere Saisons zum Erfolg führen oder am spektakulären All-Star Weekend teilnehmen. Online sind nun auch Partien mit 10 menschlichen Teilnehmern möglich und ein Trainingsmodus, bei dem ihr vor leeren Rängen über das Parkett dribbelt, erleichtert den Umgang mit der recht komplexen Steuerung.

NBA 2K9 - Das beste Sportspiel des Jahres

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden8 Bilder
Per Schieberegler dürft ihr den Realitätsgrad festlegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erneut katastrophal ist die Menüstruktur, die Optionen in Untermenüs versteckt in denen man sie am allerwenigsten vermutet hätte. Sehr cool ist dagegen die Möglichkeit, die zahlreichen Schieberegler zur Anpassung des Realitätsgrades als Gesamtsetup der Community zur Verfügung stellen zu können. Hier existieren bereits engagierte Fanprojekte dank denen ihr euch Setups, die zu einem noch realistischeren Spielerlebnis führen, problemlos herunterladen könnt.