Amy Hennig, die seit 10 Jahren bei Naughty Dog als Director und Writer für die enorm erfolgreiche Uncharted-Reihe zuständig ist, hat das Studio Anfang März verlassen. Gerüchten zufolge nicht ganz freiwillig.

Naughty Dog - Uncharted-Director Hennig verlässt das Studio (unfreiwillig?)

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/22Bild 20/411/41
Hennig war für die Uncharted-Reihe zuständig
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Meldung kommt plötzlich und völlig unerwartet: Amy Hennig, die sich als Director und Writer für die gesamte Uncharted-Reihe auf der PS3 einen Namen gemacht hat, soll das Studio verlassen haben. Und das, obwohl sie gerade erst ihr zehnjähriges Firmenjubiläum gefeiert hat, und sich mitten in der Produktion von Uncharted 4 für die PS4 befand. Ihr letzter Arbeitstag soll diesen Montag, 3. März gewesen sein.

Gründe wurden keine genannt. Auf Anfrage seitens IGNs, bestätigte ein Sprecher Sonys den Fortgang Hennigs. "Wir können bestätigen, dass Amy Hennig Naughty Dog verlassen hat", so der Sprecher. "Amy hat bedeutende Beiträge zur Videospiele-Industrie geleistet und wir schätzen, was sie alles für Naughty Dog getan hat. Die Entwicklung von Uncharted 4 wird davon nicht beeinflusst werden."

Anonymen Quellen zufolge soll Hennig allerdings nicht ganz freiwillig gegangen sein. Vielmehr soll sie unter Druck von den 'The Last of Us'-Versantwortlichen Neil Druckmann und Bruce Straley gegangen worden sein. Laut den Quellen sind nun auch Druckmann und Straley für die Entwicklung von Uncharted 4 zuständig. Dieses Gerücht ist zwar nicht bestätigt, würde es wohl auch nicht werden, doch es ist schon auffällig, dass Hennig mitten in der Produktion von Uncharted 4 das Studio verlässt.