Eines der erfolgreichsten Entwicklungsstudios der Welt feiert sein 30. Jubiläum. Und wie könnte man es besser zelebrieren als mit einem Video und Art-Shows für Naughty Dogs Werke.

Naughty Dog - Feiert 30. Jubiläum mit Video und Art-Shows

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 1/201/20
In der Ausstellung wird es sicher auch ein Wiedersehen mit Crash Bandicoot geben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

1984 gründeten die Freunde Jason Rubin und Andy Gavin als Jugendliche das Spielestudio Jam Software. Eines ihrer frühen Spiel war das Spiel Ski Crazed. 1989 nannten sie sich in Naughty Dog um, und entwickelten für Electronic Arts das Rollenspiel Keef the Thief. 1991 folgte ihr erstes Konsolenspiel, Rings of Power für das Sega Mega Drive, das ursprünglich noch als PC-Titel konzipiert war. Die schwierige Entwicklung von Rings of Power und der Bruch mit Publisher EA hätte fast das Aus für Naughty Dog bedeutet.

Und doch steht das Studio heute, nach 30 Jahren besser denn je da. Mehr noch, Naughty Dog gehört mittlerweile zu den wenigen Studios, die einen Hit nach dem anderen raushauen, und die für beste Qualität in jeglicher Hinsicht stehen, spielerisch wie technisch. Beliebt bei Kritikern wie Spielern.

Und 30 Jahre sind ein Grund zum Feiern. Und das zelebriert Naughty Dog mit einigen Tribute-Art-Shows in der Gallery Nucleus in LA, und vielleicht auch in den Niederlanden. Zudem wird es ein Jubiläumsvideo geben, das Naughty Dog im Laufe des nächsten Monats online verfügbar machen wird.

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Seite vom PlayStation Blog.