Pac-Man, einer der bekanntesten Marken Namcos, frisst ja, wie vielleicht auch jüngere Spieler wissen, nach der Einnahme einer Kraftpille, die Geister, die ihn verfolgen. Vielleicht, wenn alles richtig läuft, kann man irgendwann in absehbarer Zukunft selbst Pac-Man vertilgen. Denn Namco Entertainment Inc. plant ein Erlebnisrestaurant.

Namco - Plant ein Erlebnisrestaurant

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Pac-Man Dim Sum gefällig?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2

So plane das Unternehmen die Eröffnung eines Erlebnisrestaurants in den USA. Es sei kein Geheimnis, so David Bishop, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Leitender Geschäftsführer von Namco Entertainment Inc., dass sie immer nach neuen Geschäftsmodellen suchen würden und seit Jahren mit unterschiedlichen 'Außer Haus'-Unterhaltungsmodellen experimentieren. Die derzeitigen Pläne würden auch ein Restaurant mit Unterhaltungselementen mit einbeziehen. "Und ja, wir arbeiten sowohl mit einem etablierten Gastronomiebetreiber, als auch mit anderen, wirklich talentierten Profis zusammen, um das Konzept zu entwickeln."

Laut einigen Quellen, arbeitet Namco Entertainment Inc. zusammen mit einem Gastronomiebetreiber aus Kansas City, der bereits einige europäische Bistros im Mittleren Westen betreibt, an dem Projekt, dessen ursprünglicher Codename Level 256 , in Anlehnung an die letzten Levels der originalen Pac-Man und Dig Dug Arcadespiele, lautete.

"Wir hoffen, schon bald etwas ankündigen zu dürfen," fügt Bishop hinzu. "Das Projekt befindet sich derzeit noch in einer relativ frühen Entwicklungsphase."

Sollte sich das Venture als Erfolg herausstellen, könnte sich daraus eine neue Restaurantkette entwickeln.