Das Fanprojekt My Little Pony: Fighting is Magic erhält Unterstützung von Lauren Faust, der Schöpferin der TV-Serie My Little Pony: Freundschaft ist Magie.

Das Projekt ist eigentlich gestorben, da Hasbro eine Unterlassungsanordnung herausgab und ein Rechtsstreit drohte. Dennoch wird es auf einer anderen Art und Weise weiterleben, denn sämtliche Assets zu My Litte Pony werden durch andere ersetzt. Das bedeutet also nicht nur neue Charaktere, sondern ebenfalls ein neues Setting.

Um dennoch den Spirit beizubehalten, wird Lauren Faust sich dem Ganzen annehmen und gemeinsam mit den Machern an der Fertigstellung arbeiten. Die Mechaniken, der Stil und die Kampfmoves werden beibehalten.

"Hey Leute! Ich bin super aufgeregt ein Teil davon zu sein! Ich hoffe, meinen kleinen Beitrag leisten und Mane6 bei der Fertigstellung des Spieles auf eine Weise helfen zu können, die den Geist des Originals weiterhin in sich trägt - gleichzeitig aber soll es frei geteilt werden! Ich hoffe ihr mögt, was wir daraus machen werden", schreibt sie.

Nach wie vor will man das Projekt also kostenlos anbieten. Derzeit befindet man sich noch in einer sehr frühen Konzeptphase. In welche Richtung das Spiel gehen wird und was man so erwarten darf, bleibt abzuwarten. Da die Moves aber beibehalten werden sollen, könnten erneut niedliche Vierbeiner ihre Hufen schwingen.

My Little Pony: Fighting is Magic erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.