"Nötige Härte" Trophäen-Guide

Es gilt zehn gegnerische Fahrer niederzuschlagen, welche sich schon nicht mehr auf dem Bike oder dem Quad befinden. Nur sehr selten trifft man derartige Fahrer an, aber es gibt einen guten Ort dafür, an dem immer welche auftauchen. Erstellt ein Rennen auf Raingod Spires mit elf Gegnern auf Bikes und Quads. Wählt nun selbst ein Bike aus und wartet am Start, bis alle Gegner losgefahren sind. Nachetwa 20 Sekunden fahrt ihr hinterher. Nach dem großen Sprung kommt eine leichte Rechtskurve und anschließend eine lange Wende nach links. Am rechten Rand sollte jetzt ein Fahrer zu seinem Bike laufen. Fahrt ruhig an ihn heran und schlagt ihn nieder. Ihn zu überfahren wird nicht gewertet.

Kopf an Kopf-Finishes

Kämpft ihr auf der Zielgeraden gerade mit einem Gegner um die Spitzenposition und könnt euch nicht so recht absetzen? Dann lasst einfach mal den Finger auf dem Boost-Knopf und lasst ihn bis zum Anschlag aufladen. Dabei geht der Motor natürlich drauf, aber man erhält für einige Sekunden einen extraschub, der das Zünglein an der Waage sein kann. Dieses Manöver muss natürlich zeitlich gut abgestimmt werden und hilfrt nur in der letzten Runde.

Abspringen

Die leichte Fahrzeuge in Motorstorm können eingenständig springen. Sitt ihr auf einem Quad oder einem Zweirad, dann braucht ihr nur kurz hintereinander hoch und runter zu steuern. Da der Lenkweg an den Analogsticks relativ lag ist, empfiehlt sich die EIngabe auf dem Steuerkreuz. Das geht erheblich schneller. Nutzt diesen Sprung unbedingt auf Rampen, denn das verlängert euren Sprung immens.

Wasser als Kühlung

Nutzt Pfützen zum Akühlen der Motors - fahrt einfach darüber und schickt den Motor ins kühle Nass. Ihr solltet dabei allerdings möglichst keinen Boost verwenden, da der Effekt sonst ausbleibt. Nutztr die Pfützen als strategisch. Ein kühlerer Motor kann länger im Boost bleiben.

Ghost-Daten der Programmierer schlagen

Im Zeitrennen könnt ihr euch Geister-Dateien der Entwickler stellen. Diese sind natürlich ziemlich schwer zu knacken, da sie ziemlich genau fahren. Ihr müsst sie also dort schlagen, wo naturgmäß langsam gefahren werden muss. Das kann eine starke Kurve sein oder eine Steigung. Hier solltet ihr euren Boost zünden, da er effektiv mehr bringt als die Erhöheung der Maximalgeschwindigkeit auf einem normalen Streckenstück. Theoretisch bringt der Boost schon am Start etwas, weil er die ANfahrtsbeschleunigung erheblich erhöht. Nutzt allerdings wenig, wenn ihr die geschwindigkeit nicht ausfahren könnt, weil gleich eine Kurve folgt. Wägt den Boost beim Start je nach Strecke ab.