Nachdem MotorStorm: Apocalypse bereits in Japan und in Neuseeland aus Rücksichtsnahme gegenüber der derzeitigen Situation in Japan auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, zieht nun auch Sony Europe nach.

MotorStorm: Apocalypse - Wegen Japan-Katastrophe: Sony stoppt Auslieferung in Europa

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 36/461/46
MotorStorm: Apocalypse spielt in einer Stadt, die durch Naturkatastrophen zerstört wurde
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie SCE Europe gegenüber dem Branchenmagazin GamesIndustry mitgeteilt hat, wurde das Rennspiel ebenfalls in Europa auf unbestimmte Zeit verschoben. Man sei von den Auswirkungen des Erdbebens und des Tsunamis schockiert. In Gedanken sei man zudem bei allen Kollegen, die in Japan arbeiten und leben.

Sony sei sich der Parallelen der Katastrophe und der Grundthematik bewusst und man möchte die Situation nun so sensibel wie möglich angehen. Das Spiel selbst soll sich zwar bereits in der Distribution befinden, allerdings sollen weitere Lieferungen gestoppt und das bisher veröffentlichte Marketingmaterial zurückgezogen werden.

Erst gestern gab SEGA bekannt, dass man den Japan-Release von Yakuza of the End verschoben habe. Das Spiel Disaster Report 4, in dem es durch eine von Erdbeben heimgesuchte Stadt geht, wurde sogar komplett eingestellt.

MotorStorm: Apocalypse ist für PS3 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.