Mortal Kombat hat gezeigt, dass die Serie noch immer eine große Fangemeinde hinter sich hat. Fast drei Millionen Mal wurde der neueste Teil bereits verkauft.

Mortal Kombat - Warner nennt Verkaufszahlen und zeigt sich zufrieden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/1
Die blutigen Kämpfe haben wir nicht zum letzten Mal gesehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Martin Tremblay, Präsident von Warner Bros. Interactive Entertainment, erwähnte im Interview mit MCVUK, dass der Publisher bisher sehr zufrieden mit dem Erfolg von Mortal Kombat ist und vom Spiel knapp drei Millionen Exemplare über den Ladentisch gegangen sind.

Auch die Kosten, die durch den Kauf der Lizenzen von Midway entstanden sind, wurden wieder eingespielt. Tremblay merkt darüber hinaus an, dass man erst damit begonnen habe, die Zukäufe wirklich zu nutzen; es werde noch einiges mehr kommen.

Neben Mortal Kombat hat sich Warner auch die Rechte an Joust, The Suffering, Spy Hunter und Wheelman gesichert.

Mortal Kombat erschien am 21. April in Europa, allerdings nicht in Deutschland. Seitdem wurden mehrere Kämpfer und Skins als DLC veröffentlicht, darunter Freddy Kruger.

Mortal Kombat 9 ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 04. Mai 2012 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.