Warner Bros. Interactive hat über Twitch neue Einblicke in Mortal Kombat 11 gewährt. Und Himmel, sieht das Gameplay verschärft aus. Nochmal eine Spur brutaler und blutiger - so wie es Fans wollen.

In Mortal Kombat wird nicht zimperlich miteinander umgegangen

"Wir freuen uns, Mortal Kombat 11 vorstellen und das Gameplay, die neuen Features und Charaktere den Fans präsentieren zu dürfen", so Netherrealm Studios' Creative Director Ed Boon. "Wir haben eine atemberaubende Community und es ist mir eine Ehre, das Mortal-Kombat-Franchise mit all unseren leidenschaftlichen Fans auf der ganzen Welt hochleben zu lassen." Und allen Grund dazu hatte er bei der Masse an Details, die enthüllt wurden bei der offiziellen Präsentation. Eines kann man schon mal sagen, als Fan der Reihe kann man es nicht besser haben: Mortal Kombat 11 sieht definitiv besser aus als das doch teilweise zu entfremdete Mortal Kombat 10, besinnt sich auf die originalen Charaktere und wird hoffentlich keine allzu konfuse Story mehr bieten. Aber zunächst einmal der fantastische neue Gameplay-Trailer, dieses Mal mit Musik "You're Next" von DJ Dimitri Vegas - auch hip-hop-lastig, aber ohne nerviges Genöle:

Sonya Blade, ein alter Hase in der MK-Riege, wird dieses Mal von UFC-Champion und WWE-Star Ronda Rousey, verkörpert, die der toughen Blondine ihre Stimme leiht. "Ich bin schon mein Leben lang ein Fan von Mortal Kombat und Sonya Blade war der erste weibliche Videospielcharakter mit Biss, mit dem ich mich identifizieren konnte", freut sie sich über das Engagement:

Mit Geras präsentiert sich aber auch ein völlig neuer Krieger. Als ergebener Diener von Kronika ist Geras in der Lage, die Zeit zu manipulieren, was wichtig ist für den Story-Modus.

Natürlich wäre Mortal Kombat nicht Mortal Kombat, wenn es nicht auch die berühmt-berüchtigten Fatalities gäbe, ohne die es wahrscheinlich auch nie zur Entwicklung der amerikanischen Altersverifizierungssystems ESRB (Entertainment Software Rating Board) gekommen wäre. Und die neuen Fatalities in Mortal Kombat 11 sind nochmal eine Spur härter als sonst:

Und da Mortal Kombat im Gegensatz zu manch anderem Fighting-Vertreter auch stets über eine adäquate Story verfügt, hat Warner Bros. Interactive den Fans schon mal den Story-Prolog präsentiert, in der sich Kronika als erster weiblicher Obermotz zeigt:

Erscheinen wird Mortal Kombat 11 am 23. April 2019 für PS4, Xbox One, PC und - kaum zu glauben - Nintendo Switch.

Mortal Kombat 11 erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.