Stellt euch vor, ihr sitzt gemütlich vor eurem PC und zockt eine Runde, als plötzlich eine Pistolenkugel durch die Wand schlägt und euch den Schreck eures Lebens einjagt. So ist es auch einem User mit dem Nick "velorok" gegangen, der in Ruhe das neue Spiel Prey genießen wollte.

Morrowind - Alte Spielepackung wehrt Pistolenschuss ab und rettet einem Spieler das Leben

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMorrowind
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
Die Verpackung von Morrowind wehrt eine Kugel ab.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch während er durch die dunklen Gänge von Talos I wanderte, durchschlug eine Kugel seine Wand. Was auch durchaus böse ausgehen hätte können, wurde von The Elder Scrolls III: Morrowind vermieden. Denn die Kugel schoss durch eine Anthology-Edition des Rollenspiels, zerriss dabei den Karton samt Anleitung und CDs und blieb schließlich auf der letzten Seite hängen, an der sich auch das Addon von Morrowind befand. Alle Bilder dazu gibt es auf Imgur zu sehen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Morrowind als Held

Damit könnte Morrowind durchaus das Leben des Spielers gerettet haben. Ob die Kugel absichtlich auf sein Haus abgefeuert wurde oder es sich dabei um einen Querschläger handelte, ist aktuell noch nicht klar. Pete Hines, PR-Vice-President bei Bethesda, hat die Geschichte über Twitter geteilt und dem User versprochen, dass er für den Schrecken ordentlich entschädigt wird. Schließlich stammt das Spiel mit den kugelstoppenden Fertigkeiten aus dem Hause Bethesda.

Morrowind ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.