Mit Monster Hunter World hatte die E3 eine ganz große Überraschung parat. Denn der neue Ableger der langjährigen Reihe wird zum ersten Mal für PS4, Xbox One und PC erscheinen. Konsoleros haben jedoch den Vorteil, dass Monster Hunter World für sie früher kommt. Die Entwickler erklären nun, warum die PC-Version mehr Zeit benötigt.

Monster Hunter World - Warum die PC-Version später erscheint

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 28/431/43
Die PC-Version von Monster Hunter World braucht mehr Aufmerksamkeit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Es ist ein Problem der Ressourcen und Arbeitskräfte", so Producer Ryozo Tsujimoto im Interview mit VG247. "Wir entwickeln das Spiel mit unserem internen Capcom-Team in Osaka. Wir haben zuvor noch nicht viel für den PC veröffentlicht, was intern entwickelt wurde, also bitten wir nur um ein bisschen mehr Zeit, damit wir euch eine PC-Version liefern können, die optimiert und feingeschliffen ist. Wir brauchen einfach ein bisschen mehr Zeit, um alles richtig zu machen."

Möglichst viel Hardware unterstützen

"Wir brauchen die Zeit auch, um einen Überblick über die Anforderungen der verschiedenen Spieler zu bekommen. Da gibt es Spieler, die auf ihren High-End-Maschinen spielen wollen. Jedoch wollen wir eine große Vielfalt an Hardware unterstützen. Jeder hat seinen eigens gebauten PC und wir müssen sichergehen, dass Monster Hunter World für alle Systeme so optimiert wie irgendwie möglich ist."

Monster Hunter World erscheint für PC (voraussichtlich 1. Quartal 2018) und PS4 & Xbox One (beide 26. Januar 2018). Jetzt bei Amazon vorbestellen.