Monster Hunter World ist erst seit wenigen Tagen auf dem Markt und doch scheint das neue Rollenspiel schon jetzt durch die Decke zu gehen. Die ersten Zahlen, die vom Fachmagazin Famitsu stammen, lassen darauf schließen, dass die Monster-Hunter-Fans nur auf einen Ableger gewartet haben, der für aktuelle Konsolen erscheint.

Monster Hunter World - Verkaufszahlen schnellen in die Höhe

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 44/531/53
Monster Hunter World scheint sich zu einem Erfolg zu mausern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Famitsu hat bekanntgegeben, dass Monster Hunter World allein in Japan mehr als 1,35 Millionen Einheiten absetzen konnte. Und dies in einer knappen Woche. Die Zahl umfasst allerdings keine digitalen Verkäufe. Famitsu schätzt, dass die Zahl für alle Versionen in ganz Japan mehr als zwei Millionen betragen dürfte. Das wiederrum dürfte ein erster Indikator dafür sein, wie gut sich Monster Hunter World insgesamt schlägt. Dank der Ausrichtung auf PS4 und Xbox One sollten die Zahlen in anderen Gebieten ebenfalls höher ausfallen, als es noch der Fall mit den 3DS- und PS-Vita-Teilen war. Das Ganze wird noch einmal mehr, wenn im Herbst Monster Hunter World für den PC erscheint.

Eine hohe Einstiegshürde

Das einzige Hindernis stellt sich Monster Hunter World selbst. Obwohl der Einstieg nun schon etwas freundlicher gestaltet wurde, haben viele Gamer noch Angst davor, sämtliche Mechaniken und Inhalte in kürzester Zeit lernen zu müssen. In unserem Test zu Monster Hunter World lest ihr, warum sich ein Blick trotzdem gerade für Einsteiger lohnt.

Monster Hunter World ist bereits für PS4 & Xbox One erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2018 für PC. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.