Ist euch euer Raum bei Monster Hunter World zu klein? Ihr habt doch sicherlich schon irgendwo gehört, dass ihr diesen irgendwann vergrößern könnt. Doch wann ist dies endlich möglich? Schließlich birgt ein großer Raum so viele Möglichkeiten! Tut er dies? Ja, so ist es und wir verraten euch, wie ihr euren Raum vergrößern könnt und was sich dadurch verändert.

Monster Hunter World - Unterholz-Pteryx: Wir haben ihn gefangen39 weitere Videos

Insgesamt gibt es zwei Upgrades auf größere Räume. Wenn ihr Monster Hunter World startet, dann wird euch in Astera dieser mickrige Raum zugewiesen, in dem ihr lediglich ein Haustier unterbringen könnt. Zudem sieht die Ausstattung so aus, als wärt ihr eine sehr kleine Leuchte auf dem Jägerhimmel. Ihr merkt vermutlich schon, worauf dies hinausläuft: Je stärker ihr werdet, umso besser und größer wird euer Raum.

Monster Hunter World - Raum vergrößern: Alle 3 Räume im Überblick

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMonster Hunter World
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 53/541/54
Motiviert euch dieser Raum dazu, Monster Hunter World schnell weiterzuspielen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Große Räume und ihre Freischaltbedingungen

Die Wenigsten wissen, dass sie einen großen Raum freischalten können, bis sie in der Story soweit sind. Das bedeutet, dass ihr theoretisch einfach nur weiter spielen müsst und die Upgrades für bessere Quartiere automatisch kommen werden. Doch wann und wie sehen die Räume dann aus und was ändert sich dadurch?

Wollt ihr einen ersten Blick auf die drei Räume bei Monster Hunter World werfen, dann schaut euch die folgenden Bilder an. Sie werden euch dazu motivieren, im Rang zu steigen:

Bilderstrecke starten
(8 Bilder)

Die letzte Frage wollen wir euch gleich im Vorfeld beantworten. Je größer der Raum, umso mehr Haustiere könnt ihr unterbringen. Welche besonderen Haustiere es gibt und wie ihr sie fangen könnt, lest ihr einfach in unserem speziellen Guide nach. Doch kommen wir zu den Raum-Upgrades.

  1. Raum: Ihr startet mit diesem kleinen Quartier und könnt hier mit dem Haushälter sprechen, um ins Trainingslager zu gelangen, eure Haustiere zu platzieren usw. Zudem ist hier eure Truhe und ihr könnt mit eurem Begleiter sprechen, um seine Ausrüstung in Form von Palico-Gadgets anzupassen. Den Raum kennt ihr ja schon, also was kann daraus werden?
  2. Privater Raum: Den zweiten Raum schaltet ihr recht schnell frei, nachdem ihr euch bei Monster Hunter World etwas eingelebt habt. Es fällt uns ein bisschen schwer, den Zeitpunkt genau zu definieren, weil wir die Option spät entdeckt haben. Wenn ihr allerdings Jägerrang 6 erreicht habt, solltet ihr soweit sein. Hier könnt ihr dann um die sechs Haustierchen platzieren und in dem Aquarium Fische absetzen.
  3. Private Suite: Der dritte Raum ist auch schon der letzte, den ihr freischalten könnt. Bei der Größe fragen wir uns auch, was da noch kommen könnte. Habt ihr Jägerrang 11 erreicht, dann sollte der größte Raum auch euch gehören. Hier könnt ihr um die 18 Tierchen unterbringen. Dabei werden sie nicht nur innerhalb des Zimmers, sondern auch draußen im Garten platziert.

Wenn ihr euch zwischen den Unterkünften bewegen wollt, dann braucht ihr lediglich mit eurem Haushälter zu sprechen. Hier findet ihr die Option, in einen anderen Raum umzuziehen und könnt, sobald ihr alle Quartiere freigeschaltet habt, zwischen den drei wählen.