Erinnert ihr euch an das erste Mal, als euch die Stimme bei Monster Hunter World zugeflüstert hat, dass ihr an einer Pest leidet? Dabei ist es egal, ob sie die Feuerpest, Wasserpest, Donnerpest, Eispest, Drachenpest oder Explosionspest meinte – nun gut, letztere werden euch erst später im Spiel begegnen. Es gibt allerdings noch andere negative Status und wir verschaffen euch einen schnellen Überblick darüber, wie ihr diese Pest und andere Spielverderber heilen könnt.

Monster Hunter World - Trailer: Monster jagen auf dem PC43 weitere Videos

Wenn ihr an der Pest, egal an welcher, leidet, erkennt ihr es oft daran, dass euer Gesundheitsbalken verfärbt ist und – na ja, immer kürzer wird. Wenn ihr euch einen negativen Status zugezogen habt, dann wird euch euer Charakter in den meisten Fällen der Kontrolle entzogen und ihr könnt nichts dagegen tun. Das ist natürlich nicht wahr, denn beinahe für jede Pest und für jeden negativen Status gibt es ein Gegenmittel.

Wenn ihr bei Monster Hunter World an der Pest leidet, dann werft einfach eine Nullbeere ein - so sehen sie im Inventar aus.

Die Pest ist nicht ausgestorben! Was tun?

Insgesamt gibt es sechs Arten von Pest. Diese könnt ihr euch zuziehen, wenn ihr gegen Monster kämpft und damit den Attacken ausgesetzt seid, welche euch die Pest bringen. Natürlich könnt ihr schon vorher ungefähr einschätzen, welche Pest euch erwarten könnte. Ein Wasser-Monster wird euch mit Sicherheit die Wasserpest bescheren und der Anjanath zum Beispiel die Feuerpest – das verrät euch schon sein Feueratem. Welche Auswirkungen die verschiedenen Arten der Pest haben verrät euch die Liste:

  • Donnerpest: Eure Gegner können euch leichter betäuben
  • Drachenpest: Eure Bonuseffekte werden aufgehoben
  • Eispest: Euer Ausdauerverbrauch wird erhöht
  • Explosionspest: Explosionen in eurer Nähe fügen euch regelmäßig Schaden zu
  • Feuerpest: Ihr verliert nach und nach Gesundheit
  • Wasserpest: Eure Ausdauerregeneration wird verlangsamt

Im Falle von Feuer- und Explosionspest könnt ihr die negative Wirkung dieser Krankheit durch das Hin- und Herrollen „abschütteln“. Doch hier kommt das Gegenmittel für alle Arten von Pest, ausgenommen Explosionspest: Es ist die Nullbeere! Wir empfehlen euch, dieses Item stets einzusammeln und bei euch zu haben.

Packshot zu Monster Hunter WorldMonster Hunter WorldRelease: PS4, Xbox One: 26.1.2018
PC: 4. Quartal 2018
kaufen: Jetzt kaufen:

Wo ihr die Nullbeere findet, erfahrt ihr, wenn ihr dem Link zu unserem Guide zu den Fundorten der Ressourcen folgt. Ihr könnt natürlich auch gleich einen Blick in die folgende Bilderstrecke werfen:

Bilderstrecke starten
(98 Bilder)

Negative Statuseffekte: Wie kann ich ihn loswerden?

Der negative Status ist eigentlich kein Problem, denn in beinahe jedem Fall vergeht der Effekt nach nur wenigen Sekunden. In dieser Zeit kann jedoch viel passieren und ihr seid den Monstern und ihren Angriffen einfach so ausgesetzt.

Insgesamt gibt es sechs negative Statuseffekte und wenn ihr euch mit den Waffen bei Monster Hunter World auseinandergesetzt habt, dann werdet ihr schnell feststellen, dass sie so ähnlich sind wie die Beschichtungen für die Fernkampf-Waffen. Die folgende Tabelle zeigt euch, welche Auswirkung diese negativen Statuseffekte auf euch haben und wie ihr sie schnell aufheben könnt.

Negativer StatusAuswirkungAufhebung
GiftEure Gesundheit wird schrittweise dezimiert.Kann mit Gegengift geheilt werden.
BetäubungIhr werdet für kurze Zeit betäubt.Bewegt den linken Stick schnell und immer wieder von links nach rechts, um das Abklinken zu beschleunigen.
LähmungMacht euch für kurze Zeit bewegungsunfähig.Bewegt den linken Stick schnell und immer wieder von links nach rechts, um das Abklinken zu beschleunigen.
SchlafIhr werdet müde und schlaft langsam ein.Wenn ihr merkt, dass ihr müde werdet, trinkt schnell einen Energy-Drink. Schlaft ihr ein, wird euch der Angriff des Gegners wecken.
BlutungWenn ihr euch bewegt, verliert ihr Blut.Bewegt euch nicht, geht am besten in die Hocke und esst ein gebratenes Steak.
Miasma-AnsammlungEure maximale Gesundheit wird reduziert.Esst eine Nullbeere oder entfernt euch von dem verseuchten Gebiet.

Habt ihr noch weitere Fragen zum Thema Pest und negative Statuseffekte, dann hinterlasst sie uns gerne in den Kommentaren.