Bei den Unmengen von Fähigkeiten, die es bei Monster Hunter World gibt, verliert man gerne den Überblick darüber, was tatsächlich wichtig sein könnte. Es ist schwer zu sagen, welche Fähigkeiten die besten sind, denn es gibt sehr viele Faktoren, die für diese Entscheidung herangezogen werden müssen. Wir haben uns überlegt, euch einfach die Fähigkeiten zu nennen, die uns im Spiel geholfen haben und die nicht so offensichtlich wichtig erschienen.

Monster Hunter World - Unterholz-Pteryx: Wir haben ihn gefangen39 weitere Videos

Die Wahl der Fähigkeiten sollte natürlich an die bevorstehende Aufgabe angepasst werden. Das heißt, wollt ihr gegen ein Monster kämpfen, das euch mit Feuer angreift, dann braucht ihr eine Rüstung, die euch dagegen schützt. Wollt ihr allerdings einfach nur farmen gehen, um Ressourcen für notwendige Items zu sammeln, dann könnt ihr die Fähigkeiten wählen, die euch eben beim Farmen helfen. Glücklicherweise könnt ihr bei Monster Hunter World Sets anlegen und damit für alle Situationen schnell vorbereitet sein.

Doch kommen wir zu den Fähigkeiten, die wir im Spiel sehr nützlich fanden. Dabei konzentrieren wir uns aber auf die Skills, die möglicherweise leicht zu übersehen sein könnten, weil sie im ersten Blick nicht nützlich wirken.

Fähigkeiten, die ihr nicht übersehen solltet

Ewelina Walkenbach: „Meine bevorzugte Fähigkeit ist ‚Ohrstöpsel‘. Ich habe sie durch mein Jagdhorn zu schätzen gelernt und will gar nicht mehr ohne spielen.“

Es gibt über 100 Fähigkeiten, zwischen denen ihr euch entscheiden müsst. Sich mit diesen Skills auseinanderzusetzen gleicht einem Studium, doch wenn ihr alles begriffen habt, dann werdet ihr tatsächlich zu diesem tollen Jäger der Fünften, als welchen euch Monster Hunter World schon vorher darstellen möchte.

Nachdem wir uns mit den Fähigkeiten auseinandergesetzt und sie ausprobiert haben, konnten wir die folgenden Skills als nützlich identifizieren. Natürlich angepasst an spezifische Situationen:

Monster Hunter World - Fähigkeiten, die ihr nicht ignorieren solltet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMonster Hunter World
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 53/541/54
Welche der Fähigkeiten ist eure liebste bei Monster Hunter World?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
  • Betäubungswiderstand: Eigentlich ist diese Fähigkeit offensichtlich und müsste nicht erwähnt werden, doch hat es uns immer genervt, von den Monstern betäubt zu werden und das kann einen schnell das Leben kosten. Mit diesem Skill kann die Dauer der Betäubungen reduziert und ab Stufe 3 kann dieser Effekt sogar komplett abgewehrt werden.
  • Erholungsgeschwindigkeit: Wie oft passiert es, dass ihr Schaden nehmt und es einfach ewig dauert, bis der rote Teil des Balkens wieder regeneriert ist? Da nimmt man einen Trank, um die Leiste wieder zu füllen, da man einfach nicht immer die Zeit und die Möglichkeit hat, so lange zu warten. Mit dieser Fähigkeit regeneriert sich der rote Abschnitt des Balkens einfach schneller.
  • Groll: Wenn ihr allerdings den roten Balken lasst und anstatt „Erholungsgeschwindigkeit“ „Groll“ verwendet, könnt ihr aus der rotgefärbten Leiste euren Nutzen ziehen. Mit diesem Skill steigt nämlich eure Angriffskraft, solange der rote Abschnitt zu sehen ist.
  • Handwerk: Natürlich könnt ihr einfach angeln gehen und mit Wetzfisch-Flossen die Zeit, die ihr zum Wetzen eurer Waffen benötigt, um 50% verkürzen. Doch wäre es nicht toll, wenn sich die Leiste der Waffenschärfe erweitern würde? Genau dafür ist „Handwerk“ da.
  • Hungerwiderstand: Im Laufe von Monster Hunter World werdet ihr eine lange Ausdauerleiste richtig zu schätzen wissen. Es kann ziemlich nervig sein, immer wieder an Rationen und gegrilltes Fleisch zu denken, um die Ausdauer zu maximieren. Mit dieser Fähigkeit sinkt eure maximale Ausdauer während einer Quest langsamer und ab Stufe 3 sogar gar nicht mehr.
  • Kritischer Blick: Die Affinität ist so ein Wert, der bei Monster Hunter World nicht erklärt wird. Er ist einfach da und man muss zusehen, wie man ihn einzusetzen versteht. Wenn ihr dem Link folgt, erfahrt ihr mehr zum Thema. Mit diesem Skill wird die Affinität eurer Waffe, je nach Stufe, richtig erhöht.
  • Kritischer Boost: Wenn ihr euch für „Kritischer Blick“ entscheidet, solltet ihr „Kritischer Boost“ unbedingt mitnutzen. Mit dieser Fähigkeit erhöht ihr nämlich den Schaden, den eure kritischen Treffer verursachen.
  • Teilezerstörer: Monsterteile sind mit das Wichtigste bei Monster Hunter World, denn die meiste Spielzeit wird sich genau darum drehen, welche zu bekommen. Mit „Teilezerstörer“ erhöht ihr den Schaden, den ihr den einzelnen Teilen zufügt, um sie schneller zu brechen und abzutrennen.
  • Unverwundbarkeit: Diese Fähigkeit ist eher für diejenigen unter euch nützlich, die nicht Blocken, sondern ausweichen. In dem Moment, in dem ihr ausweicht, seid ihr unverwundbar und „Unverwundbarkeit“ verlängert den Zeitraum für diesen Effekt.
  • Schicksalssprung: Gefällt euch „Unverwundbarkeit“, dann solltet ihr euch auch „Schicksalssprung“ näher anschauen. Damit könnt ihr auf große Monster zuspringen und ihnen auf diese Weise ausweichen.
  • Werkzeugspezialist: Diesen Skill könnt ihr beinahe in allen Situationen nutzen. Sobald ihr die Wichtigkeit der Spezialwerkzeuge (Mäntel und Booster) erkannt habt, werdet ihr sie auch schneller wiedereinsetzen wollen und das erlaubt euch „Werkzeugspezialist“.

Solltet ihr Probleme damit haben, die Effekte der Fähigkeiten von ihren Namen abzuleiten oder genauer wissen wollen, woher ihr sie bekommt, dann werft einen Blick auf den Guide unserer Kollegen bei GIGA, der alle Fähigkeiten und ihre Fundorte beschreibt. Die genaueren Beschreibungen der Fähigkeiten findet ihr auch in der folgenden Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
(90 Bilder)

Die Bilder in der Bilderstrecke sind von unserem Kooperationspartner PowerPyx, der euch auf seinem Youtube-Channel mit Video-Guides zu Monster Hunter World versorgt.

Packshot zu Monster Hunter WorldMonster Hunter WorldRelease: PS4, Xbox One: 26.1.2018
PC: 4. Quartal 2018
kaufen: Jetzt kaufen:

Diese Fähigkeiten sollten ein Farming-Set schmücken

Wenn ihr ein paar Materialien braucht, die nicht durch das Bekämpfen von Monstern erlangt werden, dann solltet ihr euch ein Set anlegen, dass ihr immer dann nutzt, wenn ihr euch auf eure Farming-Tour begebt. Die folgenden Fähigkeiten kommen dann vorteilhaft zur Geltung.

  • Einschüchtern: Eine Fähigkeit, die unerlässlich ist, wenn ihr einfach mal auf Expeditionen gehen und ein paar Materialien farmen wollt. Die kleinen Monster, die euch dann immer wieder angreifen (wie Shamos oder Girros), können ganz schön lästig werden. „Einschüchtern“ bewirkt, dass sie euch seltener angreifen und ab Stufe 3 sogar gar nicht mehr.
  • Entomologe: Schonmal versucht einen Hornetaur so zu töten, dass er nicht verschwindet, um ihn danach looten zu können? Es kann ganz schön nervig sein, es zu versuchen. Diese Fähigkeit ist überhaupt kein Muss und nicht so wichtig, aber in solchen Fällen hat sie bei uns einfach für entspanntes Farmen gesorgt. Kleine Insektenmonster bleiben nämlich öfter erhalten und ab Stufe 3 werden sie sogar gar nicht mehr zerstört.
  • Meisterfischer: Braucht ihr Fische und wollt auch die großen nicht ewig fangen müssen? Mit „Meisterfischer“ verbessert ihr euer Angelgeschick. Das bedeutet, dass sich das Zeitfenster beim Einholen vergrößert und ihr so die großen Exemplare leichter fangen könnt.
  • Geologe: Dreimal Knochenfarmen aus einem Haufen ist euch zu wenig? Das könnt ihr ändern. Mit diesem Skill erhöht sich die Anzahl, wie oft ihr die Materialien aus Sammelstätten entnehmen könnt.
  • Honigjäger: Erklärt sich eigentlich von selbst und ist auch nicht notwendig, wenn ihr Honig sowieso anbaut. Manchmal kann der Skill allerdings hilfreich sein, denn damit sammelt ihr mehr Honig ein.
  • Wildbeuterglück: Die Regenerationsrate der Ressourcen wir erhöht. Wenn ihr euch allerdings eine lange Farming-Route zugelegt habt, die sich auch noch über mehrere Gebiete erstreckt, werdet ihr diesen Skill nicht wirklich benötigen.
  • Detektor: Hiermit werden auf der Karte seltene Abbauplätze markiert. Auch diesen Skill werdet ihr vielleicht nur einmal benötigen. Da er euch aber beim Farmen hilft, wollten wir ihn hier nicht unerwähnt lassen.

Damit haben wir alle Fähigkeiten genannt, die uns bisher positiv aufgefallen sind. Natürlich gibt es Skills, die sich in Kämpfen besonders gut machen, da sie euren Widerstand oder eure Angriffskraft verstärken. Diese werden in der Regel sowieso nicht übersehen und wurden aus diesem Grund hier ausgelassen. Dennoch wollen wir von euch wissen, auf welche Fertigkeiten ihr baut. Hinterlasst uns eure Tipps gerne in den Kommentaren.