Monster Hunter World ist in aller Munde. Die PS4- und Xbox-One-Versionen verkaufen sich wie geschnitten Brot und die PC-Spieler warten mit Höchstspannung darauf, dass der Release näherkommt. Nur zur Nintendo Switch haben sich die Macher von Monster Hunter noch nicht zu Wort gemeldet.

Monster Hunter World wird so schnell nicht auf die Switch kommen.

Zumindest bis jetzt. Denn in einem Interview mit Toyo Keizai Online (via Dualshockers) hat sich Capcom-Präsident Haruhiro Tsujimoto dazu geäußert, dass ein Port für die Nintendo Switch durchaus seine Tücken hätte. Die Konsole wäre in Sachen Features und User-Base ganz anders als die Konkurrenz. Jede Hardware hat eigene Charakteristika und die Entwickler müssten einschätzen, welche zu ihrem Spiel passen. Wie man das Monster-Hunter-Franchise so anpasst, dass es auch auf der Nintendo Switch landen kann, wird eine Frage für die Zukunft sein, so Tsujimoto. Demnach dürfen wir in nächster Zeit nicht mit einem Monster Hunter World auf der Nintendo-Konsole rechnen.

Die Nachfrage ist da

Capcom sieht allerdings, dass auch die User auf der Nintendo Switch nach Monster Hunter lechzen. Deshalb gibt es bereits Monster Hunter XX für die relativ neue Konsole. Dies ist aber hierzulande nie geschehen. Monster Hunter XX gibt es nur in Japan für die Switch. Heißt also für große Fans: Konsole wechseln oder weiterhin die Daumen drücken, dass Capcom die Meinung ändert.

Monster Hunter World ist bereits für PS4 & Xbox One erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2018 für PC. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.