Capcom kündigte mit Monster Hunter Stories den neuesten Teil der Rollenspiel-Reihe an, der für den Nintendo 3DS im nächsten Jahr erscheint – vorerst nur in Japan.

Auch wenn noch nicht so viele Details zu Monster Hunter Stories bekannt sind, so wird durch die ersten Grafiken klar, dass es in eine etwas andere Richtung geht. Statt auf einen realistischeren Look zu setzen, wie es bei bisherigen Ablegern der Reihe der Fall war, verwendet man für den neuesten Spross eher einen Comic-Look.

Zudem schlüpft man diesmal nicht in die Rolle eines Jägers, sondern eines sogenannten Rider, der auf Monstern reiten kann.

Am Design des Spiels arbeitet man laut Produzent Ryozo Tsujimoto bereits seit gut fünf Jahren, gleichzeitig stellt das Spiel eine neue Herausforderung für die Reihe dar. Zwar bleibe es der Welt von Monster Hunter treu und erzähle in dem Universum eine neue Geschichte, die auch nur in einem Rollenspiel erzählt werden könne. Gleichzeitig aber wolle man auch ein Maß an Spaß und Unterhaltung bieten, das man mit Worten nicht beschreiben könne.

Ob Monster Hunter Stories auch in den Westen kommt, ist bislang nicht bekannt.

Ein weiteres Video

Monster Hunter Stories ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.