Monster Hunter Frontier G könnte auch außerhalb Japans erscheinen, wie Capcoms Yoshinori Ono verriet.

Der Grund nämlich, warum man mehrere Plattformen mit dem Spiel bedacht hat, ist, dass man den Titel vielleicht später auch in anderen Territorien veröffentlichen wird.

Man könne ein Spiel nicht in der Form in anderen Gebieten auf den Markt bringen, wie es ursprünglich konzipiert wurde. Man müsse es an das jeweilige Gebiet anpassen. Und in Vorbereitung darauf habe man die Reichweite ein wenig vergrößert und mehrere Spiele auf unterschiedlichen Systemen veröffentlicht.

Doch "außerhalb Japans" muss nicht bedeuten, dass es auch im Westen aufschlagen wird. Und überhaupt geht aus den Aussagen nicht hervor, ob Monster Hunter Frontier G überhaupt in anderen Territorien erscheinen wird.

Wie Ono hinterherschickte, sind Konsolen in anderen asiatischen Ländern eher für Hardcore-Spieler interessant. Man wolle zwar weiterhin diese Märkte unterstützen, aber hauptsächlich gehe es dem Unternehmen darum, hier einen Markt für Onlinespiele aufzubauen.

Monster Hunter Frontier G ist in Japan für PC, PS3, Vita, Wii U und Xbox 360 erhältlich. Es besteht also durchaus Hoffnung, dass der Titel auch im Westen erscheinen wird. In einem Statement gegenüber Siliconera heißt es bloß, dass man bislang keinerlei Ankündigungen für den Westen vorgenommen hat.

Monster Hunter Frontier G erscheint demnächst für PS3 & Wii U. Jetzt bei Amazon vorbestellen.