Monster Hunter 4 Ultimate - Infos

Die in Japan äußerst erfolgreiche Rollenspiel-Reihe wird mit Monster Hunter 4 Ultimate von Capcom exklusiv auf dem Nintendo 3DS fortgesetzt. Am eigentlichen Spielkonzept ändert sich dabei auch im neuen Teil nichts: Spieler nehmen Aufträge an, um Monster in der Wildnis zu erlegen, kaufen mit der Belohnung neue Ausrüstung oder stellen sie mit den passenden Materialien einfach selbst her. Viele Monster müssen dabei erst einmal angelockt werden, um sie anschließend mit der richtigen Taktik zu besiegen. Das Spiel besitzt zudem einen verbesserten Online-Modus, der es Spielern ermöglicht, gemeinsam auf die Jagd zu gehen.

Die dynamische und wilde Jagd beginnt: Monster Hunter 4 Ultimate

Anders als bei den vorigen Teile der Spielreihe beinhaltet der aktuelle Titel einen festen Handlungsfaden. Außerdem können mehrere Dörfer besucht werden. Als Jäger kann man zudem mit einer Karawane zusammen umherziehen. Während Unterwasserkämpfe in diesem Spiel keine Rolle mehr spielen, wurden hingegen andere Jagdmethoden neu hinzugefügt. Zu ihnen zählt auch die Verwendung von Ballisten.

Wie auch in den anderen Teilen gibt es ein starkes Flagship-Monster. Diesmal handelt es sich bei dem starken und gigantischen Monstrum um Gore Magala, der zudem noch eine weiterentwickelte Form besitzt. Neben sehr vielen neuen Monstern finden auch alte Monster der vorigen Teile ihren Einzug. Dabei sind wie immer die unterschiedlichsten Monster-Kategorien zahlreich vertreten und reichen von kleinen Monstern bis hin zu riesigen und aggressiven Reißzahn-Bestien.

Unter den Waffentypen ist nun auch das Kinsekt neu dabei, was sich im Kampf auch umtransformieren lässt. Außerdem besitzt jede Waffe individuelle Eigenschaften, die im Kampf unterschiedliche Effekte erzielen. Auch die alten Waffen wurden entsprechend in ihren Status-Effekten abgeändert.

Neben vielen vertrauten Gebieten sind auch neue Bereiche in Monster Hunter 4 Ultimate dazugekommen. Um den Sprungangriff anzupassen, wurden die bereits bekannten Umgebungen leicht abgeändert. Bei der Jagd kann sich der Spieler die Umgebung zunutze machen und die Schwachpunkte des Monster gezielt ausnutzen. So kann der Jäger beispielsweise ein Monster in die natürlichen Graben einer Gegend locken, um seine Bewegungsspielraum einzuschränken.

Monster Hunter 4 Ultimate - Launch Trailer17 weitere Videos

Tipps, Tricks & Guides zu Monster Hunter 4 Ultimate