In der japanischen Zeitschrift Famitsu wird über einige der Neuerungein in Monster Hunter 4 berichtet, welche teilweise auch im zuletzt veröffentlichten Trailer zu sehen waren.

Monster Hunter 4 Ultimate - Neue Details zum 3DS-Spiel aufgetaucht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMonster Hunter 4 Ultimate
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 140/1411/141
Nach derzeitigem Stand erscheint Monster Hunter 4 nur in Japan
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Gegensatz zum Vorgänger wird Capcom komplett auf Wasser-Abschnitte verzichten, außerdem werden neue Spielmechaniken mit den Felynes angedeutet. Zwei der kleinen Kreaturen kann man aber nach wie vor mit auf die Jagd nehmen.

Wie es sich für eine Fortsetzung gehört, wird es natürlich auch neue Waffen und Rüstungen geben. Die Story, über die kaum etwas bekannt ist, soll außerdem von der bisher größten Anzahl an NPCs in einem 'Monster Hunter'-Spiel profitieren.

Die Monster selbst wiederum können bestimmte Umgebungen zur ihrem Vorteil nutzen. Greift der Spieler aus einer erhöhten Position an, kann er eine Sprungattacke durchführen. Außerdem darf er unter bestimmten Voraussetzungen sogar auf ein Monster steigen und es von seinem Rücken aus attackieren. Im neuen Trailer ist diese Aktion bereits zu sehen.

Eine Änderung gibt es auch beim Camp, das nun nicht mehr dauerhaft an einer Stelle zu finden ist, sondern von Zeit zu Zeit zu anderen Orten zieht. Famitsu gibt zudem an, dass Monster Hunter 4 bis zu vier Spieler lokal unterstützt, ein Online-Modus wird nicht aufgelistet.

Hier seht ihr den neuen Trailer:

Monster Hunter 4 Ultimate - Original Trailer #117 weitere Videos

Monster Hunter 4 Ultimate ist für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.