(32) Rosa Rathian (Unterart)
Als Unterart der Rathian beherrscht die Rosa Rathian das gleiche Bewegungs- und Angriffsschema und unterscheidet sich von ihrer „normalen“ Variante hauptsächlich durch den erhöhten Schaden und mehr Lebenskraft. Geht in diesem Kampf genauso vor wie gegen die Rathian.

Elementschwächen: Donner, Drache

(33) Roter Khezu (Unterart)
Der Rote Khezu entspricht in seine Verhalten und seinen Angriffen nahezu 1:1 dem normalen Khezu, kann seinen Donnerschild nun allerdings auch während des Laufens aufrechterhalten und ist schwach gegen Wasser. Davon abgesehen sind die Unterschiede marginal bis nicht vorhanden.

Monster Hunter 4 Ultimate - Launch Trailer17 weitere Videos

Elementschwächen: Wasser

(34) Schwarzer Gravios (Unterart)
Das Verhalten und Angriffsmuster des Schwarzen Gravios ist weitestgehend identisch zu dem des “normalen” Gravios, mit dem kleinen Unterschied, dass der Schwarze Gravios wesentlich häufiger explosives Feuergas ausstößt.

Elementschwächen: Wasser

Höllen-Zinogre (Unterart)

Der Höllen-Zinogre ist eine der wenigen Unterarten, die sich recht stark von der “normalen” Variante des Monsters unterscheiden. Er ist nicht nur deutlich aggressiver als der normale Zinogre, sondern vor allem noch ein ganzes Stückchen schneller und teilt heftig aus – außerdem benötigt er viel weniger Zeit, um sich mit Energie vollzupumpen. Noch viel mehr als beim normalen Zinogre gilt hier absolute Vorsicht, sobald er in den Rage-Modus gerät, da er die Angriffe pausenlos aneinanderreiht. Anders als sein normales Gegenstück greift er nicht mit dem Donner-, sondern dem Drachen-Element an. Geht im Kampf ähnlich vor wie gegen den normalen Zinogre, seid aber doppelt vorsichtig.
Elementschwächen: Donner

Brachial-Tigrex (Unterart)

Unterschiede zwischen Tigrex und Brachial-Tigrex sind bis auf einen stärkeren und häufigeren Schrei kaum vorhanden, haltet euch also ganz nach der Taktik, die wir euch bereits für den Tigrex empfohlen haben.
Elementschwächen: Wasser

Blauer Yian Kut-Ku (Unterart)

Der blaue Yian Kut-Ku verhält sich fast identisch zum normalen Yian Kut-Ku – geht also ganz genauso vor wie zuvor.
Elementschwächen: Wasser

Azurner Rathalos (Unterart)

Der Azurne Rathalos entspricht bis auf eine erhöhte Ausdauer und Lebenskraft fast 1:1 dem normalen Rathalos.
Elementschwächen: Eis, Drache

Rubin-Basarios (Unterart)

Habt ihr bereits den normalen Basarios bekämpft, wisst ihr auch, wie ihr mit dem Rubin-Basarios umzugehen habt. Die beiden Varianten entsprechen sich bis auf die unterschiedliche Färbung.
Elementschwächen: Eis

Dämonjho

Der Dämonjho ist eines der stärksten und gefürchtetsten Monster im gesamten Spiel und erinnert mit seinem mächtigen Körper und den kleinen Armen äußerlich an einen Tyrannosaurus Rex. Zu einer großen Gefahr wird der Jho vor allem durch seinen schweren Schwanz, mit dem er viele Angriffe ausführt, und durch sein kräftiges Gebiss. Trotz seines Erscheinungsbildes ist er ein sehr schnelles Monster, das im Kampf häufig auf euch zurennt und dessen Angriffen ihr nur schwer ausweichen könnt. Ihn zu besiegen, ist alles andere als einfach – dennoch geben wir euch hier ein paar Tipps, wie ihr vorgehen solltet. Generell ist es absolut empfehlenswert, so schnell wie möglich den Schwanz abzutrennen, da der Jho hierdurch an Balance verliert und häufiger hinfällt; außerdem ist sein Peitschenangriff dann massiv geschwächt. Am sichersten seid ihr, wenn ihr euch nahe bei seinen Beinen aufhaltet – auf gar keinen Fall solltet ihr direkt vor ihm stehen! Besondere Vorsicht ist geboten, wenn er in den Rage-Modus gerät und rötlich aufleuchtet. In dieser Phase stößt er Strahlen aus, die Drachenschaden verursachen und einen großen Teil des Areals abdecken können. Diese könnt ihr zwar blocken, das Ausweichen ist allerdings sehr schwer, weshalb ihr euch lieber hinter oder unter ihm befinden solltet. Ihr könnt den Dämonjho mit vergiftetem Fleisch vergiften oder mit lähmendem Fleisch kurzzeitig paralysieren, außerdem könnt ihr ihn mit jeder Sorte von Fleisch in aufgestellte Fallen locken. Der Kampf kann angesichts der Stärke des Jho eine Weile dauern, bleibt also durchgehend konzentriert und zieht euch notfalls zum Heilen in ein anderes Areal zurück.
Elementschwächen: Donner, Drache

Silberner Rathalos (Unterart)

Wie der azurne Rathalos entspricht auch der silberne Rathalos weitestgehend der normalen Variante. Der Kampf findet allerdings in einem separaten Jagdgebiet, der Turmspitze, statt.
Elementschwächen: Donner, Wasser

Goldene Rathian (Unterart)

Die einzigen relevanten Unterschiede zwischen der goldenen Rathian und den anderen Rathian-Varianten liegen in einer erhöhten Ausdauer, Lebenskraft und Aggressivität. Der Kampf findet wie schon beim silbernen Rathalos auf der Turmspitze statt.
Elementschwächen: Donner, Wasser

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: