In Japan wurde die Wii U von Nintendo bei Verkaufsstart direkt im Bundle mit Monster Hunter 3 Ultimate verkauft. Sind doch gerade die Japaner beinharte 'Monster Hunter'-Fans. Und was in Japan funktioniert, kann im Rest der Welt auch nicht so verkehrt sein. Und tatsächlich, so stiegen die Verkäufe der Wii U im Zuge der Europa-Veröffentlichung von Monster Hunter 3 Ultimate deutlich.

Monster Hunter 3 Ultimate - Veröffentlichung lässt Wii-U-Verkäufe in Europa in die Höhe schnellen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 40/541/1
Monsterjagd vor malerischer Kulisse
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Den ersten Verkaufsdaten zufolge, sind die Verkaufszahlen der Wii U in Großbritannien seit dem Verkaufsstart von Monster Hunter 3 Ultimate um 125 Prozent in die Höhe geschnellt, nachdem die Verkäufer noch zuvor mit drastischen Preisreduzierungen den mageren Verkäufen entgegenzuwirken versuchten. Daraufhin habe sich Nintendo mit den Händlern zusammengesetzt, um seine Pläne für die nächsten Wochen offenzulegen. Zusammen mit den positiven Verkaufszahlen von Monster Hunter 3 Ultimate dürfte das sicher für eine Beruhigung der Händler gesorgt haben.

Aber auch in Frankreich, ein Land, das sich ganz besonders mit japanischer Unterhaltung identifzieren kann, sind die Verkaufszahlen dank Capcoms Monsterschnetzler gestiegen. Hier verdreifachten sich die Verkäufe sogar.

In Deutschland befand sich Monster Hunter 3 Ultimate für die Wii U im Zeitraum vom 18. - 24. März auf Platz. 4 in den Verkaufscharts, gleich hinter der Version für 3DS. Kein schlechter Start, schließlich ist das Spiel erst seit dem 22. März im Handel.

Monster Hunter 3 Ultimate ist für 3DS und Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.