PlayStation-Vita-Fans müssen wieder einmal ganz stark sein: Capcom hat erneut klargestellt, dass es derzeit "keine Pläne" für ein Monster Hunter auf Sonys neuem Handheld gibt. Das antwortete Yuri L. Araujo, Associate Online/Community Specialist in den offiziellen Foren. Stattdessen solle man sich den alten PSP-Titel Monster Hunter: Freedom Unite aus dem PlayStation Store laden, der auch auf der Vita problemlos spielbar ist.

Monster Hunter - Nach wie vor keine Pläne für Vita-Versionen

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/24Bild 17/401/40
In Japan erscheint Monster Hunter 3 schon Ende dieses Jahres - exklusiv für den Nintendo 3DS.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gerüchten zufolge soll Capcom bereits vor einigen Jahren einen Vertrag mit Nintendo abgeschlossen haben, der die Veröffentlichung aller kommenden Ableger der Serie ausschließlich auf deren Geräten vorsieht. Dies würde Hand in Hand damit gehen, dass das jüngst erschienene Monster Hunter 3 Ultimate nur für Wii U und 3DS zu haben ist und auch Monster Hunter 4 exklusiv für den Nintendo 3DS angekündigt wurde. Unklar ist allerdings, wie lange ebenjener Vertrag gelten soll - oder ob er verlängert wurde.

Wenn es nicht unbedingt Monster Hunter sein muss, können sich Vita-Besitzer momentan aber trotzdem auf ein etwas ähnliches Spiel freuen, nämlich Soul Sacrifice. Das Action-Rollenspiel, welches ebenfalls mit riesigen Kreaturen und anspruchsvollen Kämpfen aufwarten kann, startet hierzulande am 2. Mai durch, also schon nächste Woche. Eine Demo gibt es für PlayStation-Plus-Mitglieder übrigens schon im PlayStation Store.