Mojang ruht sich nicht auf den Lorbeeren von Minecraft aus und arbeitet bereits an drei weiteren Spielen, die bislang noch nicht angekündigt wurden. Das verrät CEO Carl Manneh im Interview mit Edge.

Beim ersten Projekt handelt es sich um einen neuen Titel von Minecraft-Schöpfer Markus „Notch“ Persson. Nachdem er kürzlich die Leitung von Minecraft an Jens Bergensten übergeben hat, arbeitet er selbst wieder an einer neuen Kreation. Um was es sich dabei aber genau handeln könnte, wissen selbst seine Mitarbeiter nicht. Notch selbst erklärte bereits, dass er vorerst der einzige Programmierer daran sein wird, bis die Spielmechaniken entsprechend ausgearbeitet wurden. Mit der Enthüllung könnte es dementsprechend noch etwas dauern.

Die Pläne für die beiden anderen Spiele sind hingegen schon weiter fortgeschritten. Sie werden auf jeden Fall noch in der ersten Jahreshälfte angekündigt und vielleicht auch noch in diesem Zeitraum veröffentlicht werden. Über Details darf Carl Manneh allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht sprechen.

Nicht zuletzt ist da ja auch noch immer Scrolls, eine Mischung aus Karten- und Brettspiel, dessen Name einen Rechtsstreit mit Bethesda zur Folge hatte.

Unterdessen gab Notch über Twitter bekannt, dass Minecraft nun über 20 Millionen registrierte Nutzer verfügt.