Mit ModNation Racers steht bald das nächste Spiel in der Tradition von Little Big Planet an. Anstatt eigene Jump’n Run-Levels zu basteln, steht bei ModNation Racers zünftige Kart-Action auf dem Programm. Das Motto “Race, Create, Share“ könnte die Ausrichtung nicht besser beschreiben. Seit einiger Zeit läuft die Beta-Phase und natürlich habe auch ich mir die Demo runtergeladen.

ModNation Racers - Umsetzung für Sonys Handheld

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 10/201/20
ModNation Racers - der Fun-Racer der nächsten Generation.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach einem gerenderten Vorspann verschlägt es einen auf eine Art Marktplatz, von wo man alle Modi und Funktionen auswählen kann. Bevor es aber losgeht, sucht man sich einen Avatar samt Kart aus. Die Rennen erstmal links liegen gelassen, muss der Editor zeigen, was er kann. Also einen Hintergrund ausgewählt und die Bastelei kann losgehen. Schon nach kurzer Zeit gelingt es einem eindrucksvolle Strecken zu bauen. Nachdem man den Start- und Zielpunkt gewählt hat, steht der Wunschstrecke nichts mehr im Weg.

Hebt oder senkt das Gelände an bzw. ab, baut Rampen und Hindernisse ein und schon kann man die Strecke direkt antesten. Für die ganz Faulen besteht auch die Möglichkeit die Strecke von CPU bauen zu lassen. Der Editor lässt sich leicht bedienen und macht Lust auf das fertige Spiel. Die Rennen selbst gehen locker von Hand, sind aber ein bisschen zu anspruchslos.

Überraschenderweise kündigte Sony San Diego auch eine PSP-Version von ModNation Racers an. Diese soll zeitgleich mit der PS3-Variante in den Läden stehen. Auch auf der kleinen Konsole sollt ihr eure selbst gemachten Strecken ohne Einschränkungen mit Tausenden Spielern auf der ganzen Welt teilen können. Wie es sich für einen guten Fun-Racer gehört, besteht auch die Möglichkeit Rennen online oder via Adhoc zu bestreiten.

ModNation Racers ist für PS3 und PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.