Die Kollegen von WarCry sorgen sich um die Zukunft der MMOGs. Daher trommelte man jüngst alle namhaften Größen der Branche zusammen und sprach mit ihnen darüber, was war, was ist und was einmal werden soll.

"MMOs befinden sich in einem Zustand der Unruhe. World of WarCraft beherrscht den Markt und niemand ist bereit, sich direkt damit zu messen. Nischenprodukte sind die Folge.", bringt es Matt Firor, General Manager von ZeniMax, einer Schwesterfirma von Bethesda, auf den Punkt.

Auch Chantel Zuurmond, Game Designer für Eve Online glaubt, dass jedes Spiel, dass neben WoW existieren möchte, in eine Nische schlüpfen müsse.

Ist es wirklich so hoffnungslos? Oder eröffnen gerade Nischenprodukte ungeahnte Möglichkeiten, von denen Spieler profitieren? Oder wird Blizzard angesichts der neuen Bedrohungen aus Hyboria und Altdorf den Thron bald räumen müssen?

Der ausführliche Artikel kann zwar keine endgültigen Antworten geben, verschafft aber doch einige nette Einblicke in die Gedankenwelt der Spiele-Entwickler.