Mittelerde: Schatten des Krieges - Infos

Das neue Action-Adventure "Mittelerde: Mordors Schatten" führt die Geschichte des ersten Teils fort. Der Waldläufer "Talion" hat einen neuen Plan, zusammen mit dem Rachegeist des Elebenschmieds "Celebrimbor" hat er einen neuen Ring der Macht in den Feuern des Schicksalsbergs erschaffen. Dieser Ring soll ihm im Kampf gegen die Ork-Armeen Saurons helfen. Talion will eine Armee aufstellen, Festungen erobern und Saurons Macht brechen, in dem er Mordor unter seine Kontrolle bringt.

Features

  1. Die Entwickler haben das Nemesis-System ausgebaut. Es gibt jetzt Nemesis-Festungen, welche ein ganzes Gebiet prägen und von bestimmten Stämmen bewohnt werden, die wiederum von einem Overlord beherrscht werden. Talion kann durch seine Fähigkeit „Dominieren“ den Gegner kontrollieren und zu einem Verbündeten machen. Jetzt könnt ihr Overlords und ganze Stämme „turnen“ und auf diese Weise schafft ihr eine gewaltige Armee, mit der ihr weitere Festungen erobern könnt.
  2. Wer den Vorgänger Mittelerde: Mordors Schatten gespielt hat, kann durch das Update (im alten Teil) „Nemesis Forge“ seine alten Gefolgsleute und Erzfeinde in den neuen Teil "Schatten des Krieges" übertragen. Dadurch setzt ihr eure eigene Geschichte fort und trefft alte Feinde wieder oder ihr nutzt die Hilfe eurer alten Gefolgsleute, um Sauron endgültig zu stürzen.
  3. Zudem wird es möglich seien neue gewaltige Bestien zu „dominieren“ und zu reiten, darunter auch gewaltige Drachen.
  4. Außerdem werden die Nazugûl zum ersten Mal einen Auftritt haben, zusammen mit ihren geflügelten Bestien.
Mittelerde: Schatten des Krieges - Galadriels Klinge - Trailer16 weitere Videos

Tipps, Tricks & Guides zu Mittelerde: Schatten des Krieges