Die Entwickler von Mittelerde: Schatten des Krieges haben sich für einen einstündigen Livestream zusammengesetzt und ihr neues Baby der Weltöffentlichkeit präsentiert. In der langen Gameplay-Präsentation wurde eine Festung erobert und das neue Nemesis-System im Detail erklärt.

In Mittelerde: Schatten des Krieges werdet ihr nämlich häufig damit beschäftigt sein, die Festungen Saurons zu erobern und eure eigenen Schergen als Besatzung einzusetzen. Doch dafür müsst ihr erst einmal mit eurer Armee die Mauern der Feste überwinden. Zum Glück helfen euch dabei Orks, Trolle und diverse andere Kreaturen aus dem Mittelerde-Universum. Denn in Schatten des Krieges sollt ihr noch viel mehr Freiheiten als im Erstling genießen.

Bilderstrecke starten
(26 Bilder)

Neue Elemente für den Helden

Zu den Belagerungen gesellen sich noch andere Neuerungen. So bekommt Held Talion beispielsweise Elementarkräfte, die bestimmte Feinde schneller in die Knie zwingen können. Vor allem bei den stärkeren Feinden und Generälen wird dies essenziell wichtig. Mittelerde: Schatten des Krieges soll am 24. August 2017 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen. Eine Nintendo-Switch-Version wird es wohl vorerst nicht geben.