Mike "Forthog" Fogey war der Executive Producer von Mittelerde: Schatten des Krieges. 2016 erlag er tragischerweise seiner Krebserkrankung. Nun wollen die Entwickler des Rollenspiels sein Andenken ehren und seine Familie in den schwierigen Zeiten mit etwas finanzieller Hilfe unterstützen.

14 weitere Videos

Im Trailer seht ihr den Ork-Schlächter "Forthog", der sich mit messerscharfer Laute durch Mittelerde: Schatten des Krieges schnetzelt. Er ist an den verstorbenen Producer angelehnt und soll im fertigen Spiel als DLC angeboten werden. 3,50 Dollar jedes Kaufs werden dann direkt an die Hinterbliebenen von Fogey übermittelt. Die Entwickler selbst wollen den verstorbenen Kollegen und Freund mit dieser Geste "ein wenig Unsterblichkeit" verleihen. Immerhin wird er für eine ganze Weile als Ork-Schlächter in Mittelerde: Schatten des Krieges an Talions Seite kämpfen.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Eine letzte Geste

In der Meldung der Entwickler ist bislang allerdings nur von den Einnahmen in den USA die Rede. Vermutlich wird dies aufgrund von steuerrechtlichen Gesetzen eingegrenzt. Die Einnahmen des DLC-Charakters werden bis einschließlich den 31. Dezember 2019 an die Familie übergeben. Mittelerde: Schatten des Krieges erscheint am 10. Oktober 2018 für PC, Xbox One und PS4.

Mittelerde: Schatten des Krieges ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.