Akt IV in Mittelerde: Schatten des Krieges leitet die schier unendlichen Möglichkeiten der Schattenkriege ein, in denen ihr als Talion eure vorher so sorgsam eingenommenen Burgen gegen die Angriffswellen von Sauron bis aufs Blut verteidigen müsst. Schafft ihr das, werdet ihr mit dem geheimen Ende belohnt, das es zu sehen lohnt. Wir zeigen euch den Weg dorthin.

Auch in den Schattenkriegen sind eure Entscheidungen von großer Bedeutung. Nichts bleibt vergessen:

Mittelerde: Schatten des Krieges - Live-Action Trailer - Rette oder Töte!13 weitere Videos

Seid ihr noch nicht am Ende von Akt III von Mittelerde: Schatten des Krieges angekommen, empfiehlt es sich aus Spoiler-Gründen, diesen Text erst später zu lesen. Bereitet euch stattdessen noch auf die Kämpfe mit den Nazgul und Sauron vor. Habt ihr das offizielle Ende um die Geschichte des Hellen Herrschers erreicht, breitet sich nun die schier endlose Weite der Schattenkriege vor euch aus. Meistert ihr auch diese, könnt ihr das geheime Ende um Talions Schicksal freischalten, das einen wahren Abschluss der Geschichte bringen wird.

So obsiegt ihr in den Schattenkriegen

Talion hat es sich zur Sisyphus-Aufgabe gemacht, seine Festungen gegen die unermüdlichen Armeen Saurons zu verteidigen, selbst, wenn alles um ihn herum in der Dunkelheit untergeht. Dabei müsst ihr insgesamt 20 Belagerungen in 10 Etappen überstehen, die wie folgt aufgeschlüsselt sind:

  1. Cirith Ungol
  2. Nurn
  3. Seregost
  4. Gorgoroth
  5. Cirith Ungol und Nurn
  6. Seregost und Gorgorost
  7. Nurn und Seregost
  8. Nurn, Cirith Ungol und Gorgoroth
  9. Cirith Ungol, Seregost und Gorgoroth
  10. Cirith Ungol, Nurn, Seregost und Gorgoroth

Die Schattenkriege finden statt, sobald Akt IV beginnt, doch ihr müsst nicht sofort mit der Verteidigung anfangen. Zwar erscheint die neue Quest, dass eure Burg angegriffen wird, diese ist aber zeitlich unbegrenzt. Somit habt ihr vorweg genug Zeit, euch für die Angriffe zu wappnen. Ein Angriff eurer Burg hat nur zwei mögliche Ausgänge:

  • Die Festung wird erfolgreich verteidigt: Ihr konntet die Wellen von Saurons Ork-Armeen zurückschlagen und die Burg ist weiterhin in eurer Hand. Dann dauert es nur eine Weile, ehe sie erneut angegriffen wird.
  • Die Burg wird erobert: Dies passiert, sobald ihr bei einem Übernahme-Versuch sterbt. Nun liegt es an euch, erneut die Festung zu erobern. Außerdem müsst ihr euren Oberherren in einer eigenen Quest retten.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Die Schattenkriege erfolgreich bestehen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMittelerde: Schatten des Krieges
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 14/151/15
In den Schattenkriegen hat Talion alle Hände voll zu tun, um Mittelerde zu retten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit ihr möglichst selten eine Niederlage erlebt, achtet vor allem auf die folgenden Dinge, um die Schattenkriege zu meistern.

  • Verteidigungsmaßnahmen: Stellt sicher, dass euer Mirian-Konto stets gefüllt ist, sodass ihr in Verteidigung investieren könnt. Hier gilt: Je teurer, desto besser. Schaut euch genau an, wen euer Gegner in die Armee packt, sodass ihr die Schwächen ausnutzen und ausbauen könnt. Seid vorsichtig bei den mit Bolzen bespickten Mauern, denn diese hindern euch, beim Verlassen der Feste, wieder einfach hinein zu kommen!
  • Ork-Rekrutierung: Ehe ihr euch einer Verteidigung widmet, geht auf Nummer sicher und besorgt euch legendäre und epische Orks mit hohen Leveln für eure eigenen Reihen. Sie sollten höchstens zwei bis drei Level unter den Anführern von Saurons Armee liegen, ansonsten werdet ihr auseinandergenommen.
Packshot zu Mittelerde: Schatten des KriegesMittelerde: Schatten des KriegesRelease: PC, PS4, Xbox One: 10.10.2017 kaufen: Jetzt kaufen:

Seid ihr bereit, um eine Belagerung zu starten, verinnerlicht vorher eure Kampf-Strategie, um dem Feind möglichst schnell den Garaus zu machen. Außerdem wollt ihr euch selbst gut aufrüsten, um nicht allzu viel Schaden zu nehmen. Zum Beispiel mit diesen Sets:

Bilderstrecke starten
(10 Bilder)

Verteidigungsstrategie für eine Belagerung

Eure Anführer sind mit den besten Begleitern ausgestattet und eure Burg ist gespickt mit Verteidigungsanlagen. Startet ihr jetzt die Belagerung, wird Saurons Armee in verschiedenen Schritten versuchen, eure Festung einzunehmen. In drei Wellen mit jeweils zwei Hauptmännern der Gegenseite versucht man, eure Mauern einzurennen. Begegnet dem Feind also schon auf dem Feld vor eurer Burg. Unabhängig von den Stärken und Schwächen der jeweiligen Seite, erweisen sich vor allem die folgenden Tipps als hilfreich, um die Schattenkriege für sich zu entscheiden:

  • Konzentriert euch in der ersten Welle sofort auf den ersten Hauptmann und schaltet ihn am besten noch aus, ehe eure Mauern fallen.
  • Schafft ihr das, wird die zweite Welle sehr viel einfacher und ihr könnt euch weiterhin vor den Toren eurer Burg auf die Hautpmänner konzentrieren.
  • Sind die Mauern gefallen, eilt schnell zurück und stellt euch den Hauptmännern, ehe sie die Siegespunkte versuchen einzunehmen.
  • Die letzte Welle wird sich mit Sicherheit in eurer Festung abspielen und ihr werdet - wie auch im Video oben zu sehen - häufig vor die Wahl gestellt: Rettet ihr eure eigenen Leute oder konzentriert ihr euch auf den Sieg? Vorsicht, denn eure Entscheidungen tragen Konsequenzen mit sich.

Solltet ihr trotz aller Maßnahmen verlieren, geht die Festung an Saurons Scharen und ihr müsst euren Oberherren retten, sofern er euch noch von Nutzen ist. Folgt den obenstehenden Links, um optimal vorbereitet zu sein, wenn ihr Festungen belagern wollt. Mit einem Update soll zudem ein unendlich langer Schattenkrieg-Modus bei Mittelerde: Schatten des Krieges kommen. Stellt euch also auf einige Belagerungen ein.