Mittelerde: Mordors Schatten wird ein reines Singleplayer-Erlebnis sein und keinen Mehrspieler-Modus bieten, wie Entwickler Monolith über Twitter bekannt gab. Darüber hinaus erteilte man einer 'Wii U'-Version gleich noch eine Absage, ohne dabei jedoch ins Detail zu gehen.

Mittelerde: Mordors Schatten - Reines Singleplayer-Erlebnis, keine Version für Wii U

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 20/241/24
Auch Mittelerde bleibt der Wii U fern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erscheinen wird das als "düsteres Rachedrama" beschriebene Third-Person-Action-Adventure also nur für PC, Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PlayStation 4 in diesem Jahr.

In Mittelerde: Mordors Schatten schlüpft ihr in die Rolle des Rangers Talion, dessen Familie in der Nacht, in der Sauron mit seiner Armee nach Mordor zurückkehrt, vor seinen Augen umgebracht wird.

Auch Talion selbst wird kurz nach dem Ereignis getötet, ein Rachegeist aber erweckt ihn wieder zum Leben und gibt ihn dadurch Geister-Fähigkeiten. Und mit diesen macht er sich auf nach Mordor, um all jene zu vernichten, die ihm und seiner Familie Leid angetan haben. Währenddessen entdeckt er die Wahrheit über den mysteriösen Geist, erfährt auch mehr über die Entstehungsgeschichte der Ringe der Macht und muss sich im Anschluss seinem wahren Erzfeind stellen.

Versprochen werden Entscheidungen und Konsequenzen sowie Gegner, die jeweils über eine eigene Persönlichkeit, Stärken und Schwächen verfügen. Ein sogenanntes Nemesis-System bestimmt dabei die Beziehungen zu den Feinden und deren Charaktereigenschaften. Dadurch sollen sich persönliche und auf den Spieler abgestimmte Erzfeinde herauskristallisieren.


Mittelerde: Mordors Schatten ist für PC, PS4, Xbox One, seit dem 20. November 2014 für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.