Mirror's Edge Catalyst wurde von DICE nach hinten verschoben und erscheint somit nicht am 25. Februar 2016. Stattdessen müssen sich Fans noch ein paar Monate länger gedulden: neuer Termin ist der 24. Mai 2016.

Mirror's Edge Catalyst - Terminverschiebung: Faith rennt später

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 6/141/14
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie DICE betont, möchte man das bestmögliche Spielerlebnis erschaffen, sei es nun in Sachen Story, Grafik, Gameplay und Co. Und das wiederum koste Zeit. Daher entschied man sich für die Verschiebung, um in den zusätzlichen Monaten sicherzustellen, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Mirror's Edge Catalyst bietet eine offene Welt bzw. "Free Roaming", in der sich wahlweise Story-Missionen, Time Trials oder auch Umgebungs-Puzzles angehen lassen. Diesmal kommt Protagonistin Faith komplett ohne Waffen aus, nachdem dies im ersten Teil noch optional war.

Senior Producer Sara Jansson beschreibt das so: "Faith wird zwar kämpfen, jedoch nicht töten. Das Kämpfen ist jetzt mehr eine Art Erweiterung der Bewegung. Es baut auf den Flow auf. Es fügt sich viel besser in die Spielmechaniken mit ein. Wenn Faith gerade in ihrem Flow ist, sie ihre Moves nacheinander ohne Fehler abzieht und ihren Schwung behält, dann wird sie quasi für die Geschosse unverwundbar. Das kann sie in Sicherheit bringen. Doch wenn sie aufhört, dann kann sie verletzt werden."

DICE will einerseits ein einsteigerfreundliches Spiel bieten, gleichzeitig aber auch ein anspruchsvolles Erlebnis für die eingefleischten Fans.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Mirror's Edge Catalyst ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.