Am 24. Mai 2016 erscheint der Nachfolger des schnellen Jump'n'Run-Adventure-Games Mirror's Edge mit dem Namen Mirror's Edge Catalyst. Wer bereits den ersten Teil möchte, kann sich hier auf eine Open-World-Version freuen, deren Grafik phänomenal ist und bei der das Adrenalin nur so pumpt. Wir verraten euch schon jetzt, wie ihr euch in der riesigen Stadt Glass zurechtfindet. Auch Anfänger können sich bei Mirror's Edge Catalyst einmal in die visuelle Position eines Parkour-Sportlers begeben, denn die Devise lautet auch weiterhin: Folge dem Rot, wenn du nicht weiter weißt.

Mirror's Edge Catalyst - Entwicklertagebuch: Gameplay3 weitere Videos

Mirror's Edge Catalyst: Mit der Runner Vision nie das Ziel aus den Augen verlieren

Mirror's Edge Catalyst - Runner Vision: Folge dem Rot

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 14/161/16
Faith ist ein Runner. Sie kämpft ohne Waffen und nutzt ihr Talent für Bewegungen, um Gegnern zu entkommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch im zweiten Teil ist wieder die charismatische Faith die Hauptprotagonistin in Mirror's Edge Catalyst, die ohne Waffen die Stadt nun frei erkunden kann und sich spektakuläre Kämpfe mit Gegnern liefert. Allein das bahnbrechende Bewegungssystem ist der Knackpunkt, den das Spiel zu etwas Besonderem macht.

Packshot zu Mirror's Edge CatalystMirror's Edge CatalystErschienen für PC, PS4 und Xbox One kaufen: ab 38,00€

Die Stadt Glass besteht aus zahlreichen Stadtvierteln, die ihr erkunden könnt. 100-stöckige Gebäude laden zum Klettern und Jumpen ein. Die Runner Vision hilft euch dabei, euch in allen versteckten Winkeln der Metropole zurechtzufinden. Sie gibt euch eine einzigartige Sicht auf die Dinge.

Was ist die Runner Vision?

Die Runner Vision bei Mirror's Edge 2 basiert im Prinzip auf der im ersten Teil der Version aus dem Jahr 2008. Die Vision wird durch den Spieler aktiviert oder aber durch bestimmte Missionen im Game. Sie gibt euch die Möglichkeit, den Weg zu erkennen, den ihr gehen solltet. Wie bei einem GPS-System werden Wege und Objekte Rot hervorgehoben und geben euch einen Anhaltspunkt, wo ihr als nächstes hin müsst.

Protagonistin Faith erhält die Gabe der Runner Vision in Form einer Hightech-Kontaktlinse, die der Technologie der Runner folgt und auf das städtische Netztwerk (Grid) zugreifen kann. Dadurch erhält Faith eine einzigartige Sicht auf die Welt.

Ist die Runner Vision immer an?

Nein. Letztlich bleibt es jedem Gamer selbst überlassen , wie, ob und in welchem Maße er die Runner Vision zur Hilfe nutzt. Sie hat drei unterschiedliche Stufen:

  1. Aus
  2. Klassisch
  3. Vollständig

Das heißt, ihr könnt die Runner Vision auch jederzeit ausstellen, wenn ihr die Bezirke auf eigene Faust und frei erkunden wollt. Möchtet ihr aber kleine Orientierungshilfen, dann könnt ihr eine der anderen beiden Stufen wählen. Aber ihr könnt auch voller Kreativität euren perfekten Run selbst gestalten.

Mirror's Edge Catalyst - Runner Vision: Folge dem Rot

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Folge dem Rot: Die rote Markierung zeigt euch den Weg, dem ihr folgen önnt, aber nicht müsst.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn ihr dem Rot einmal nicht weiterfolgen solltet oder von einem Absatz abrutscht, dann wird das System der Runner Vision für euch eine neue Alternativroute berechnen, bei der ihr euren Schwung behaltet und wieder an neuen Objekten hochjumpen könnt.

Was ist neu an der Runner Vision bei Mirror's Edge 2?

Im ersten Teil von Mirror's Edge war die Führung der Runner Vision noch sehr linear. Dementsprechend waren auch die Routen sehr geradlinig. Bei Mirror's Edge Catalyst sind die Wege wesentlich komplexer geplant. Die Macher haben hierbei sogar ein telemetriebasiertes System verwendet und die Bewegungen von Spielern aufgezeichnet, um alle existenten Wege einzuberechnen. Die Herausforderung war es, auch Gebäude sowie abschüssige und unebene Wege und Objekte in den Routen zu berücksichtigen.