Schwarzes Haar umspielt das Antlitz der jungen asiatischen Frau. Ein Antlitz so weiß wie die Winterkälte, von dem sich allein der dunkel schattierte Stern um das rechte Auge deutlich abhebt. Doch nicht nur dieser Kontrast, auch ihr restliches Erscheinungsbild straft den Assoziationen von so rein wie der Schnee lügen. Ihr in einer geduckten Position verharrender Körper steckt in einer futuristisch anmutenden Punker-Kluft. Platinenartige Tattoos ziehen sich von ihrer Schulter über den rechten Arm. Zwischen ihren Beinen umklammert sie eine Pistole.

Wahrlich also ein Bild von einer Frau und zugleich auch das erste Indiz auf das nächste Shooter-Projekt von Digital Illusion. Denn die Beschreibung entstammt einer Illustration aus Mirror's Edge, dem heute nun für Xbox 360 und PlayStation 3 angekündigten neusten Spiel der Entwickler, mit dem sie den Schlachtfeldern der 'Battlefield'-Serie jetzt vorläufig den Rücken kehren werden.

Weit mehr lässt sich aber bisher nicht über Mirror's Edge in Erfahrung bringen, durften doch zur Stunde schließlich allein die Kollegen von 'computerandvideogames.com' einen intensiven Blick auf das oben in Worten veranschaulichte Bild werfen. Und damit ist es letztendlich mal wieder die Aufgabe der Zeit, mit weiteren Informationen und Screenshots den Schleier um den mutmaßlichen Cyberpunk-Shooter zu lüften.

Mirror's Edge ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 15. Januar 2009 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.