Die Erfolgsgeschichte von Minecraft geht weiter: Nachdem der Indie-Titel auf dem PC herrausragende Verkaufszahlen verzeichnen konnte, sorgt es nun auch auf der Xbox 360 für Furore. Dabei hat Minecraft sogar schon einen Rekord gebrochen.

Minecraft - Xbox 360-Version bricht Verkaufsrekorde

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 164/1661/166
Seit Mittwoch ist Minecraft für 1600 Microsoft Points, als knapp 20 Euro, auf dem Xbox Live Marktplatz zu haben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Microsoft-Community-Manager Larry Hryb, auch bekannt als Major Nelson, hat bekanntgegeben, dass das Spiel sich innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung so oft wie kein anderer Titel in dieser Zeitspanne verkauft hat.

Einer, der sich auf jeden Fall über diesen Rekord gefreut haben wird, ist Markus Persson. Der Kopf hinter Minecraft reagierte schon kurze Zeit nach der Meldung über den Verkaufsrekord mit einer Stellungnahme über Twitter. Folgendes schrieb er:

"Na dann. Ich habe die offiziellen Verkaugfszahlen von der Xbox 360-Version von Minecraft innerhalb der ersten 24 Stunden gesehen und es ist sehr, seht gut. In der ersten Stunde war es profitabel."

Es ist kein Geheimnis, dass Minecraft von einem Team mit nur sehr wenigen Leuten entwickelt wurde und so verhältnismäßig wenig bei der Entwicklung gekostet haben wird. Trotzdem ist es beachtlich, dass die Xbox 360-Fassung von Minecraft bereits nach der ersten Stunde die Entwicklungskosten eingespielt hat.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.