Weil der Spiele-Hit Minecraft angeblich auf Gewalt basiert, fordert das türkische Familienministerium ein Verbot. Zwar erkennt das türkische Familienministerium in seinem Bericht an, dass Minecraft durchaus die Kreativität von Kindern fördern kann, doch auf der anderen Seite müssen sie zum Schutz gegen feindliche Kreaturen kämpfen.

Minecraft - Türkei: Verbot für Minecraft gefordert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMinecraft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 164/1651/165
Ist Minecraft für die Türkei zu brutal?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Daher ist man der Meinung, einige Kinder könnten die Virtualität von der Realität nicht unterscheiden und glauben, gefolterte Tiere würden keinen Schmerz empfinden. Auch sieht man in der "sozialen Isolierung" eine Gefahr, während die Online-Komponente möglicherweise zu Mobbing / Beleidigungen führen könne. Damit ein solches Verbot aber umgesetzt werden kann, muss noch ein Gericht entscheiden.

Minecraft ist eines der beliebtesten und erfolgreichsten Spiele der vergangenen Jahre und bekam von den Simpsons sogar einen Couch-Gag spendiert. Inzwischen liegen die Rechte bei Microsoft, nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr die Marke und Entwickler Mojang für 2,5 Milliarden US-Dollar übernahm.

In Deutschland ist Minecraft ab 6 Jahren für alle Systeme freigegeben.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.