Nachdem die Minecraft – Pocket Edition bereits für Android-Smartphones verfügbar ist, hat Mojang nun die Version für iOS-Geräte nachgereicht.

Minecraft - Pocket Edition jetzt für iOS erhältlich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMinecraft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 164/1651/165
In der Pocket Edition kann man bislang nur bautechnisch kreativ werden. Doch weitere Inhalte werden in Zukunft folgen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei der Pocket Edition handelt es sich um eine sehr eingeschränkte Fassung von Minecraft, was auch die Versionsnummer (0.1.2) deutlich macht. Bislang ist quasi nur der Bau-Modus verfügbar, mithilfe von 36 verschiedenen Blöcken kann man also Gebäude und andere Bauten erschaffen. Viele Details aus der PC-Fassung fehlen noch, darunter etwa das Crafting. Einen anderen Spieler in die eigene Welt einzuladen, ist aber bereits möglich.

Zudem gibt es eine große Gemeinsamkeit mit dem PC-Spiel: Mojang wird es weiterhin mit Updates versorgen und mit neuen Inhalten erweitern. Die Minecraft – Pocket Edition für iOS (benötigt mindestens iOS 4.3) ist für 5,49 Euro erhältlich, allerdings nur auf Englisch.

Morgen findet in Las Vegas die zweitägige MineCon statt, die per Livestream auch ins Internet übertragen wird. Dort wird nicht nur die Xbox-Fassung von Minecraft erstmals spielbar sein, die PC-Version verlässt zudem endlich die Beta-Phase. An der eigentlichen Entwicklung wird das aber nur wenig ändern, auch in Zukunft ist mit regelmäßigen Updates zu rechnen.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.